Grittibänze, synchron gebacken

Weckenmann, Grittibänz, Stutenkerl, jetzt kann der Nikolaus kommen

Grittibänze gehören zu den Kindheitserinnerungen des zimtkringelschen Gatten, im Weiteren Herr zimtkringel, der Schweizer oder einfach auch Thomas genannt.

 

Groß war entsprechend auch das Entzücken, als Zorra von kochtopf.me ankündigte, die fluffig-leckeren Weckmänner nach zwei Rezepten von Katharina von Besonders Gut zum Thema des November-Synchronbackens zu machen.

 

Tatsächlich könnte ich einiges zur Geschichte des leckeren Gebäcks erzählen, denn die letzten Tage war die hier in zimtkringeltown verdächtig oft Thema, ja es wurde sogar die Schwiegermutter in der Schweiz konsultiert.

 

By the way: Bereits 2018 tauchten Grittibänze schon nach einem anderen Rezept hier bei zimtkringel auf.

Damals in süß, deshalb habe ich mich heute für die ungesüßte Version aus, wie die Schwiegermutter sagt, Zopfteig, entschieden.

mehr lesen 0 Kommentare

schnelle Lauchrahmsuppe

Als Kind war ich oft nach der Schule bei meiner Oma Marie, Jahrgang 1910, zum Mittagessen. Tatsächlich sammelten sich in ihrer Küche oft nach und nach sämtliche hungrige Familienmitglieder mit dem Löffel in der Hand.

 

Viele Ihrer Gerichte sind leider vergessen, viele werden aber auch in unserer Familie weiter getragen und manche sind wohl auch nicht mehr ganz zeitgemäß. Ich erinnere mich zum Beispiel an ganze Töpfe Schmalz, die aus Schweinespeck ausgelassen wurden und irgendwie in fast jedes Gericht wanderten. Oder auch an Gemüsegerichte, die man quasi mit dem Löffel essen konnte. Lecker, aber immer ein wenig tot gekocht.

 

Ein Favorit war die Lauchsuppe, die bei Oma mal mit Kartoffeln, mal mit Reis gepimpt wurde und in der der Löffel ohne Probleme stand. Ganz von selbst.

 

Geschmacklich, wenn auch nicht von der Konsistenz, weckt meine schnelle Lauchsuppe Erinnerungen.

mehr lesen 1 Kommentare

Erdnuss-Marmor-Gugelhupf

Gugelhupf mit dunkler Schokolade und Erdnussbutter

Uuuuund, here we go again: Ein weiterer Tag, der gutem Essen gewidmet ist.

Heute ist National Bundt Cake Day, wir feiern denTag des Gugelhupfes.

 

Nachdem eine sehr geschätzte Mitbloggerin vor kurzer Zeit heftig dafür angegangen wurde, in Zeiten wie diesen ausgerechnet ein belegtes Brot zu feiern, habe ich mich ganz bewußt dafür entschieden, heute einen Kuchen hoch leben zu lassen.

Ja, einen Kuchen. Morgen feiere ich vielleicht Pasta. Oder Gemüse. Ein tolles Steak oder von mir aus auch eine Tüte Kartoffelchips. Leute, gutes Essen hilft!

mehr lesen 20 Kommentare

Zu Gast in der Trost Mühle in Bempflingen

Das alte Wasserrad in der Trost Mühle treibt heute noch die Turbine an.

enthält unvergütete Werbung aus Überzeugung!

Es war einmal ein Müller, der hatte drei Söhne, seine Mühle, einen Esel und einen Kater, der ein sehr besonderer Kater war. Dann gab es einen Müller, der war arm, aber er hatte eine schöne Tochter und um sich beim König ein Ansehen zu geben, sagte er, sie könne Stroh zu Gold spinnen. Dann war da Krabat, den es magisch in die Mühle im Koselbruch zog.

Und zu all dem klapperte die Mühle am rauschenden Bach.

Ja, ja, bei mir kommt gerade der Buchhändler ein wenig durch. Entschuldigung!

Warum ich das erzähle? Naja, aus Gründen!Das alte Wasserrad in der Trost Mühle treibt heute noch die Turbine an.

mehr lesen 0 Kommentare

12 von 12 im November 2020

Da wären wir mal wieder!

Es ist der 12te und damit Zeit für 12von12, das lustige Blogevent auf vielen, vielen Blogs, monatlich gesammelt von Caro von Draußen nur Kännchen!

 

Jo, und so isser dann eben, der Alltag im Lockdown light.

Wobei, so ganz alltäglich ist es bei mir heute dann doch nicht, denn ich habe ein paar Tage Uuuuurlaub!

 

Bild 1 von 12

 

Man fragt sich, warum ich dann schon kurz nach 7 wach bin.

Nun ja, Termine, Termine, Termine!

mehr lesen 0 Kommentare

Irish Cream - Likörchen gefällig?

Irish Cream, der Likör für alle Gelegenheiten

Na, was fällt Euch zu Irland ein?

Grüne Wiesen, Schafe und Whisky, Kobolde, Guinness und Fiddelplayer im Pub?

Geht mir ähnlich.

 

Und beim Essen? Fällt Euch da was ein?

Gut, ich mußte jetzt nicht so lange nachdenken, aber hey, ich beschäftige mich auch echt viel mit Essen. (Ja, ja, sieht man, ich weiß...).

 

Tatsächlich bin ich schon vor ein paar Jahren kulinarisch nach Irland gereist und habe für eine andere Sammlung Cottage Pie, die Muh-statt-Mäh-Variante des Shepherd`s Pie zubereitet.

 

Zur kulinarischen Weltreise im November gibt es von mir diesmal eine flüssige Variante irischen Lebensgefühls: Der Traum aller Damen mittleren Alters - und da zähle ich mich durchaus dazu, denn ich mag das Zeug echt gerne:

Homemade Irish Cream

Hier seht Ihr aber erst einmal die vielen tollen Rezepte der Mitreisenden. Wie immer kommen bis zum Ende der Aktion noch mehr dazu:

mehr lesen 2 Kommentare

Maultaschenweckle

Sandwich auf Schwäbisch: Laugenweckle mit Maultaschen

Juhuuuu, endlich mal wieder ein Food-Feiertag!

 

Naja, so lange liegen die Tage des Käsekuchens, des deutschen Butterbrotes und der World Bread Day nicht zurück und wenn ich ganz offen sein darf, der Beitrag zum Tag des Gugelhupfes ist auch schon im Ofen.

Mit anderen Worten, wir Foodblogger haben Spaß daran, unser Lieblingsthema Essen breit abzufeiern. Heute feiern wir nun also den Sandwich Day! Warum?

Na, weil wir es können!

mehr lesen 13 Kommentare

Schinken-Käsehörnchen von Küchentraum&Purzelbaum

mit Schinken, Käse und Frühlingszwiebel gefüllte Hörnchen aus Quarkölteig

In Zeiten wie diesen (...und schon hab ich wieder die Melodie von den Toten Hosen im Kopf... argh! Ohrwurm! An Tagen wie dieseeeeeen.....)

 

Also nochmal: In Zeiten wie diesen, wo man die Kontakte doch tunlichst einschränken sollte, freue ich mich besonders an unserer kleinen und immer größer werdenden Bloggeraktion Koch mein Rezept. Da hatte der Initiator Volker von volkermampft echt eine gute Idee!

mehr lesen 2 Kommentare