Zwetschgenwähe

Juhu, es ist endlich wieder Zwetschgenzeit!

Statt des üblichen Zwetschgendatschis mit Streuseln soll es heute mal eine Schweizer Wähe geben.

Zutaten für den Teig:

180g Mehl

10g Frischhefe

60ml lauwarme Milch

1 Messerspitze Salz

50g Zucker

25g warme Butter

1 Ei

Fett für die Tarteform

Für den Belag:

3 EL gemahlene Mandeln

1 EL Zimt

500g Zwetschgen

200g Sahne

1 Ei

1 EL Speisestärke

100g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

3 EL Puderzucker

2 EL Mandelblättchen

 


Hefe in der Milch auflösen. 1 EL vom Zucker zugeben und die Hefe kurz angehen lassen. Dann alle Zutaten zu einem weichen Teig kneten und so lange weiter kneten, bis er sich vom Schüsselrand löst. Etwa eine Stunde an einem warmen Platz mit einem Tuch bedeckt gehen lassen.

Quicheform ausfetten, den Teig rund auswellen und in die Form legen, dabei einen kleinen Rand stehen lassen.

Mandeln und Zimt mischen und auf dem Teig verteilen.

Die gewaschenen, halbierten und entsteinten Zwetschgen auf dem Teig verteilen. Sahne mit Ei, Zucker und der Stärke glatt rühren und über den Zwetschgen verteilen.

Im auf 200g vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen ca. 10 Minuten stehen lassen, und dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Puderzucker mit wenig Wasser glatt rühren und den Rand damit einpinseln, dann Mandelblättchen aufstreuen.

Und jetzt: Auf den Kaffeetisch!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0