In meiner Familie gibt es hervorragende Köche und Köchinnen. 

Alle wissen meistens, was sie tun.

Nur leider sind sie selten in der Lage, Rezepte weiter zu geben. Warum? Weil alle Mengenangaben a Bissle davon, oder das merksch dann, wieviel du brauchsch lauten. Ich gebe zu, ich bin da ähnlich, versuche hier aber, einigermaßen logische Rezepte zu basteln.. 

Ich koche, weil ich Spaß daran habe. Meistens ist es essbar.



Hier bist du auf der Startseite von zimtkringel. Hier landet erstmal alles, was neu ist. Das Wort zum Alltag sozusagen...

Wenn du ältere Beiträge suchst, findest du sie unter Rezepte nach Rubriken geordnet, oder, gleich daneben in der Chronik, nach Veröffentlichungsdatum aufgelistet.

Uuuuh, da kommt wieder der Buchhändler durch: Wir stehen auf Listen und wir erklären einfach gerne.


das zimtkringel-Wintermagazin ist online!

*Werbung*

Ja, ich gebe es zu, ich habe langsam aber sicher ein kleines Platzproblem.

Ein papierbedingtes, um genau zu sein.

Gut, das verwundert bei einer Buchhändlerin wahrscheinlich niemanden so richtig. Über die Jahre haben sich allein an Kochbüchern ein paar laufende Meter angesammelt. Tonnen von Papier.

Seit ich allerdings vor ein paar Jahren die neue Generation Foodmagazine entdeckt habe, bin ich vollends verloren. Diese hochglänzenden, toll fotografierten, flott geschriebenen Foodiedinger sind noch einmal mein Untergang! Fast kein Einkauf, ohne dass eins davon wie zufällig im Einkaufskorb landet!

 

mehr lesen 0 Kommentare

12 von 12 im Dezember 2017

Es ist mal wieder der 12te des Monats, noch dazu im 12ten Monat und damit Zeit für meine 12 von 12 ...von 12, um genau zu sein.

Soll heißen, wie jeden 12ten sammeln ganz viele Blogger unter der Regie von Caro bei Draußen nur Kännchen die Eindrücke ihres Tages. Klickt nachher einfach mal hin, das ist spannend!

Hier kommen aber erst einmal meine 12:

mehr lesen 0 Kommentare

Lila Patatas bravas - Chips

Puh, nach einem Tag der Plätzchen- und Früchtebrotproduktion brauche ich jetzt echt etwas Salziges!

Und da kommen drei, vielleicht sogar vier kleine Schwächen gerade recht: Unstillbarer Appetit auf Kartoffelchips, meine Vorliebe für Küchenmaschinen jeder Art, dann die Tatsache, dass ich unheimlich gerne Würzmischungen ausprobiere und noch dazu, dass ich als Schwäbin wenig verschwenden mag (andere sagen, wir seien geizig. Ha! Never!...wir nutzen nur gerne alle Resourcen bis zum letzten Rest).

Mit anderen Worten, ich habe die restlichen blauen Kartoffeln vom Adventssalat mit der

gerade auf dem Weihnachtsmarkt in der Pusteblume erstandenen neuen Würzmischung gemischt, in den Airfryer gepackt und gleich knuspre ich Kartoffelchips in einer etwas ungewöhnlichen Farbe. Nachher passen vielleicht wieder ein paar Plätzchen rein. Habe ich schon erwähnt, dass im Advent gegessene Kalorien nicht zählen?

mehr lesen 0 Kommentare

Tante Lore`s Schokoladenbrot

Irgendwie fallen mir in der Zeit vor Weihnachten oft Episoden, Gerüche und Geschmäcker aus meiner Kindheit ein. Geht es Euch auch so?

 

Zum ersten Advent durfte ich ein Türchen beim großen kulinarischen Adventskalender von Zorra füllen und zu diesem Anlaß ist mir mal wieder meine leider längst verstorbene Patentante Eleonore, genannt Lore eingefallen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Festlicher Salat mit Rotkohl-Pesto-Crostini Türchen #3 im Kulinarischen Adventskalender

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Verzeihung, ich konnte mir den Spruch nicht verkneifen!

 

Seit ich weiß, dass ich am ersten Advent das Türchen in Zorras Kulinarischem Adventskalender befüllen darf -  ok, seit sich meine Aufregung ob dieser Ehre ein wenig gelegt hat - geht mir der Spruch nicht mehr aus dem Kopf! Zum nunmehr 13ten Mal organisiert Zorra diesen in Blogger- und Foodliebhaberkreisen legendären Kalender und wie ich das hier schreibe, stelle ich mir vor, wie bei Euch das erste Kerzchen angezündet wird, und Ihr dieses, mein Türchen öffnet. Und ich bin ein wenig verlegen...

mehr lesen 7 Kommentare

Rinderragout mit leichtem Adventstouch

Da ist sie wieder, die Adventszeit!

Nicht nur, dass wir armen Buchhändlerlein jetzt wieder viele lange anstrengende Stunden im Laden stehen, die Wochenenden sind natürlich auch verplant: Weihnachtsmärkte und Freunde wollen besucht sein, Plätzchen und Stollen gebacken und in großem Stil wieder vertilgt werden, lange Spaziergänge im Schnee wären schön und irgendwer sollte noch Geschenke, Weihnachtsbaum und was nicht noch alles besorgen. Soweit zum Wunschbild. Was davon klappt, ist eher die Frage. 

Tatsächlich mag ich diese Zeit sehr gerne, auch wenn sie verflixt vollgepackt ist.

Mit ein wenig Organisation, Slowcooker & Co. kommt sogar noch ab und zu etwas Warmes auf den Tisch. Unter der Woche wird wohl der Airfryer noch häufiger ins Spiel kommen, als bisher eh schon. Was wäre ich nur ohne meine geliebten Maschinchen? Heute liefert der Slowcooker zum Beispiel Rinderragout, das nach dem Besuch auf der Adventsausstellung auf den Tisch kommen soll:

mehr lesen 0 Kommentare

Der Kulinarische Adventskalender 2017

Nur noch zweimal Schlafen, dann ist es soweit: Der legendäre Kulinarische Adventskalender von Zorra bei 1 x Umrühren bitte aka kochtopf geht bereits zum 13ten Mal an den Start!

Und endlich, endlich darf ich es verraten:

Ich bin unheimlich stolz, denn ich darf auch ein Türchen befüllen!

 

Ich sage natürlich nicht, wann ich mit was dran bin, aber ich darf Euch schonmal verraten: Ihr werdet tolle Rezepte finden, interessante Blogs, engagierte Blogger, tolle Geschichten und viele, viele schöne Gewinne.

Also: Freut Euch drauf und vergeßt nicht, jeden Tag hin zu klicken!

0 Kommentare

Gurkensalat mit Mohn

*Dieser Artikel enthält eine Buchempfehlung und wird deshalb als Werbung gekennzeichnet*

Wahrscheinlich kommt es Euch etwas seltsam vor, dass nun bereits über drei Artikeln dieser Satz steht, aber neuerdings werden die Anforderungen an uns sogenannte Influenzer strenger und da ich Euch gerne auch noch das dritte Rezept zeigen will, das aus einem Buch stammt, und das ich für unser Literaturcafé genanntes Abendspektakel vorbereitet habe, bin ich brav und schreibe es dazu.

 

Unten in der Bildergalerie seht Ihr übrigens, was noch so auf dem Buffet stand. Unter anderem Buschbohnen-Zuckerschoten-Salat mit Haselnüssen und Orange , Couscous mit getrockneten Aprikosen und Kürbis, Schmortopf mit Ochsenschwanz, Kürbis und Zimt, geröstete Süßkartoffeln mit Pekannüssen und Ahornsirup, Parmesangebäck mit Mohn, Fenchel-Feta-Salat mit Granatapfel und Sumach und zart schmelzender Schokoladenkuchen

mehr lesen 0 Kommentare

Nougat-Stollenkonfekt mit Rumrosinen

Eigentlich wäre es langsam Zeit, mich mit Plätzchenrezepten zu beschäftigen, aber irgendwie habe ich in diesem Jahr noch gar keine große Lust dazu.

Dabei ist in einer Woche schon der erste Advent. Waaaaah, und ich habe noch nicht einmal alle Päckchen für den Adventskalender für Thomas beisammen!

Immerhin, die Weihnachtsgeschenke weiß ich zumindest schon...teils....aaaah!

Gegen Weihnachtspanik (ich weiß, ich weiß, es ist noch eine Weile hin, aber ich habe im Advent kaum Freizeit!)...wo war ich? Ach ja: Gegen Weihnachtspanik hilft Stollen. Mit Rum. Viel Rum! Und Nougat. Habe ich Rum schon erwähnt? Rum hilft!

mehr lesen 3 Kommentare

Bohnen-Zuckerschoten-Salat nach Ottolenghi

*Dieser Artikel enthält eine Buchempfehlung und wird deshalb als Werbung gekennzeichnet*

Ich habe Euch ja schon von unserer Veranstaltung in der Buchhandlung erzählt, bei der wir in diesem Jahr zu einem kleinen Imbiss mit Rezepten von Yotam Ottolenghi einladen.

Also, an sich geht es natürlich in der Hauptsache nicht um die Party danach, sondern zuerst um die Bücher, die wir vorstellen wollen. Aber hey, wer freut sich nicht auf kleine Leckereien bei einem guten Glas Wein und netten Gesprächen?

Nun haben wir natürlich die kleine Schwierigkeit, dass alle Beteiligten den Tag über arbeiten und die Speisen am vorgerückten Abend trotzdem schön aussehen und natürlich frisch schmecken sollen.

Mit ein wenig Vorarbeit und der richtigen Rezeptauswahl gelingt uns das schon seit Jahren sehr gut. Seht selbst: Hier kommt mein Rezept zwei für den Abend, ein herrlich knallgrüner Gemüsesalat!

mehr lesen 0 Kommentare

Banana-Toffee-Zopf

Also, mit Bananen ist das bei uns ja so eine Sache: Kaufe ich sie, weil ich sie unbedingt für ein Rezept brauche, sind sie mit Sicherheit gefuttert, ehe sie auch nur eine Sekunde im Obstkorb lagen.

Kaufe ich sie, damit die Familie Vitamine bekommt, guckt sie mit Sicherheit kein Mensch an und sobald die ersten mikroskopisch kleinen braunen Punkte auf der Schale auftauchen, schreit die ganze Sippe "Kontaminiert! Ruft den Seuchenschutz!" und damit hat es sich dann.

Ergo: Ich brauche eine Vewertungsmöglichkeit für braune, reife Bananen!

mehr lesen 2 Kommentare

kulinart Stuttgart im Herbst 2017

Kulinart, die food-Messe in Stuttgart und wir waren dabei!

Ja, wir haben es wieder getan: Wir haben uns einmal mehr unter viele, viele Foodbegeisterte gemischt, um uns ein paar Stündchen in der Phoenixhalle im Römerkastell mit tollen, engagierten,  begeisterten und begeisternden Menschen von Manufakturen und Läden aus Nah und Fern zu unterhalten.

kulinart, die Messe für Genuss und Stil gastierte bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr mit rund 80 Ausstellern in Stuttgart. Von regionalen Spezialitäten, über internationale Foodtrends, von entspannenden Wohlfühlorten bis zu exklusivem Wohndesign war wieder für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Wie schon die letzten Male haben wir uns ein paar besondere Aussteller heraus gepickt, die wir Euch gerne vorstellen möchten.

mehr lesen 0 Kommentare

Filet mit Kampotpfeffer - aus dem Airfryer

feines Filet aus dem Philips Airfryer XXL

Oh weh, es ist wieder passiert: Ein neues Gerät ist in unsere Küche eingezogen!

Nein, im Ernst, ich freu mich so! Dank der wundervollen Claudia von Geschmeidige Köstlichkeiten und ihrem Suppenwettbewerb, bei dem ich das Glück hatte, zu gewinnen, wohnt seit wenigen Tagen ein wundervoller, glänzender, toller Airfryer XXL, sprich eine ziemlich große Heißluftfritteuse bei uns.

Und schlagartig ist die ganze Familie Fan! Sogar der Mann, der normalerweise eine steile Stirnfalte bekommt, wenn ich wieder ein Gerät anschleppe.

mehr lesen 0 Kommentare

Pasta Carmine - nachgebastelt

Ab und zu kommen auch so urururalte Menschen wie ich am Samstagabend mal raus.

 

So wie letztes Wochenende, als wir einen wunderschönen Abend mit lieben Freunden in einem für uns neuen italienischen Restaurant verbracht haben.

 

Und Wunder über Wunder, ich habe ein ganz neues Pastagericht, benannt nach dem Koch des Restaurants, entdeckt:

 

Pasta Carmine mit sahniger Pestosauce, Käse und vielen Pinienkernen extra.

mehr lesen 2 Kommentare

Wenn´s draussen stürmt gibt´s drinnen Pasta!

Unsere Urlaubswoche hat gemütlich bis faul begonnnen, aber jetzt wird es Zeit, mal wieder am Blog zu basteln!

Heute früh habe ich zu meinem Entzücken ganz in der Nähe einen wunderschönen Laden für tolles Dekozeug entdeckt und mich gleich mal eingedeckt. Wenn alles klappt, seht Ihr davon bald schon mehr.

Jetzt soll aber erst einmal ein neues Rezept auf den Blog: Für ein Pastaevent bei Schlemmerkatze brauche ich anständige Nudeln. Normalerweise habe ich eher wenig Zeit dazu, aber heute gönne ich uns mal das Vergnügen selbstgemachter Linguine:

mehr lesen 0 Kommentare

12 von 12 im November

Es ist mal wieder soweit, der 12te des Monats ist da und damit Zeit für die coole Aktion 12 von 12 der formidablen Caro von Draußen nur Kännchen.  Ihr wisst schon, der Tag, an dem viele, viele Blogger 12 Fotos von ihrem mehr oder weniger spannenden Tag posten. Das macht Spaß! Klickt mal hin!

Aber vorher guckt Euch meine 12 von 12 von meinem ach so spannenden 12ten an! Versucht vielleicht, nicht so laut zu Gähnen!

 

Bild 1 von 12

Es ist Sonntag, noch dazu haben wir seit gestern Urlaub. Warum bin ich dann um die Zeit schon wach? Ich schiebe es mal auf senile Bettflucht. Meine innere Uhr braucht immer ein paar Tage, ehe sie auf Ausschlafen umgestellt hat. Ziemlich genau 7 Tage. Nun ratet mal, wie lange wir wohl Urlaub haben!

mehr lesen 0 Kommentare

Süßkartoffeln nach Ottolenghi

*Dieser Artikel enthält eine Buchempfehlung und wird deshalb als Werbung gekennzeichnet*

November....graues Wetter, nass und kalt. Der Winter steht schon fast vor der Tür.

 

Alle Jahre wieder heißt das für Thomas und mich zum einen, wir haben noch einmal eine Woche Urlaub, quasi, um Anlauf zu nehmen und dann locker in die stressige Adventszeit zu starten, die in unseren Berufen recht viel Arbeit, lange Tage und Anstrengung mit sich bringt.

Zudem wird es nun auch Zeit, den Garten winterfest zu machen und unsere Teichbewohner, die Schildkröten, in ihr Winterquartier zu bringen.

Nun, ich war heute, am ersten Urlaubstag, jedenfalls schon fleissig: Die Schildkröten sitzen in ihren Winterbecken, die Pflanzen sind im Winterraum. Ich habe mich ordentlich dreckig gemacht, bin nass geworden und trotzdem heftig ins Schwitzen gekommen.

Das schreit förmlich nach ein wenig Comfortfood. Bei mir sind das heute orientalisch angehauchte Süßkartoffeln nach einem Rezept des wunderbaren Yotam Ottolenghi.

mehr lesen 0 Kommentare

Panettone zum 21. Synchronbacken

Vergangenes Wochenende war es mal wieder soweit: Wir haben synchron gebacken.

 

Diesmal hatten Zorra von kochtopf.me und Sandra von From-Snuggs-Kitchen einen kleinen  Ausblick auf die traditionelle Weihnachtsbäckerei ausgesucht: Den Übernacht-Panettone der im Original von King Arthur Flour stammt.

 

Als ich Anfang der Woche daheim erzählt habe, was diesmal auf dem Plan steht, war die Freude groß.

Panettone gehört bei uns zur Adventsroutine und wir mögen ihn alle sehr.

Ich weiß, dass man viele Menschen mit kandierten Früchten einmal um den Erdballl jagen kann. Uns nicht! Je mehr, je lieber! So wanderte in meine Panettone-Version eine ordentliche Portion davon, wie Ihr sehen könnt. Ausserdem habe ich ein wenig Rosenwasser hinein gegeben.

 

 

mehr lesen 4 Kommentare

Orangenwaffeln

Bah, was für ein grauer, nasser Sonntag!

Ok es ist November und es heißt nicht umsonst herbstgrau, aber mal ehrlich: Am Sonntag? Ausgerechnet am Sonntag?

Da wird es mir automatisch ein wenig adventig. Gutes Wort, oder? Ist meins, Ihr dürft es aber nutzen. Da bin ich großzügig!

 

Es soll heißen, ich muß unbedingt Plätzchen haben, eine Kerze und ne Tasse Kaffee.

Also los: Schnelle Kekse müssen her, und für solche Gelegenheiten habe ich mein Zimtwaffeleisen!

mehr lesen 0 Kommentare

Glutenfreier Weihnachtsmarkt auf dem Bischenberg in Sasbachwalden

Vielleicht habt Ihr gesehen, dass ich mich für ein Blogevent auf kulinarisches Neuland begeben und mich an glutenfreien Rezepten versucht habe. Das erste ist gar nicht mal so schlecht geworden: Klick!

 

So habe ich mich erstmals auch näher mit der Diagnose Zöliakie und allgemein mit Glutenunverträglichkeit beschäftigt, und mit den vielen Schwierigkeiten und oftmals dem Verzicht, vor denen Betroffene stehen. 

 

Wie schön muss es da sein, einen Ort zu entdecken, wo man auf nichts verzichten und den Kindern nichts verbieten muß:

 

Ich würde Euch gerne den Glutenfreien Weihnachtsmarkt auf dem Bischenberg in Sasbachwalden vorstellen!

mehr lesen 0 Kommentare