In meiner Familie gibt es hervorragende Köche und Köchinnen. 

Alle wissen meistens, was sie tun.

Nur leider sind sie selten in der Lage, Rezepte weiter zu geben. Warum? Weil alle Mengenangaben a Bissle davon, oder das merksch dann, wieviel du brauchsch lauten. Ich gebe zu, ich bin da ähnlich, versuche hier aber, einigermaßen logische Rezepte zu basteln.. 

Ich koche, weil ich Spaß daran habe. Meistens ist es essbar.



Hier bist du auf der Blabla-Seite. Andere nennen sie vielleicht Startseite oder Home, aber bei mir landet hier einfach erstmal alles, was neu ist. zimtkringels Blabla zum Alltag sozusagen...

Wenn du ältere Beiträge suchst, findest du unter Rezepte alles nach Rubriken geordnet, oder, gleich daneben in der Kopfzeile, alles nach Veröffentlichungsdatum aufgelistet.

Uuuuh, da kommt wieder der Buchhändler durch: Wir stehen auf Listen und wir erklären einfach gerne.


Tessas Zucchini-Brotring mit Parmesan und Käse-Dip

Aktion A Weckle? Läuft!

 

Da trifft man nach Jahren eine alte Bekannte, (ok, nicht so steinalt, wie ich) erwähnt die Weckle-Sache auf dem Blog und dann kommt sowas dabei raus! Innerhalb von einem Tag!

 

Unglaublich, oder?

 

Tessa hat mal flott ein Rezept aus ihrem Lieblingsmagazin slowly veggie! nachgebacken,  fotografiert und ich darf es hier veröffentlichen. Ich freu mich!

mehr lesen 0 Kommentare

Slow Food Messe - Markt des guten Geschmacks

Huh, gibt es sowas, wie den Foodie-Overkill?

Wenn ja, dann sicher auf der Slow Food Messe Markt des guten Geschmacks in Stuttgart!

 

Wie schön und seltsam, so viele Menschen mit ähnlichem Interesse zu treffen. So viele Food-Enthusiasten auf einem Haufen!

Ok, vielleicht nicht gerade verwunderlich auf der Leitmesse der deutschen Slow Food-Bewegung, noch dazu an einem verregneten Samstagnachmittag.

Hier stehen jedes Frühjahr im Rahmen der Stuttgarter Frühjahrsmessen vier Tage lang nachhaltig und handwerklich erzeugte Lebensmittel verschiedener Regionen im Mittelpunkt. Freude am Kochen und bewusstem Genießen und die Wertschätzung der Esskultur sind die tragenden Säulen der Messe.

mehr lesen 4 Kommentare

Käsweckle mit Gsälz

Ab heute gibt es eine neue Dauerrubrik auf zimtkringel.org: Ich würde gerne die liebsten belegten Brote, Sandwiches, Semmeln meiner Familie, Freunde und Leser sammeln.

Bei uns in Schwaben sagen wir: A Weckle!

 

Einfach so. Weil Weckle lecker sind und weil mir das Sammeln Spaß macht.

 

Völlig egal, wie einfach, seltsam, ausgefallen, aufwendig, exotisch oder regional die Kreationen sind.

 

Habt Ihr eine Lieblingskombi?

Wollt Ihr sie vielleicht das nächste Mal für mich  fotografieren, ehe Ihr sie genießt?

 

mehr lesen 0 Kommentare

Interview auf bestager-messen.de

Boah bin ich stolz!

Stephanie von bestager-messen.de hat mich für Ihre Seite interviewt.

Guckt mal hier: Klick!

mehr lesen 0 Kommentare

Nudelauflauf mit Salzzitrone und Lachs

So, Schluß mit den ständigen Festtagen, ab jetzt wird wieder normal gekocht!

Was allerdings nicht heißt, dass es immer das Gleiche sein muß.

Heute gibt´s mal Fisch! Lachs, um genau zu sein.

Ausserdem suche ich schon eine Weile nach einer Kombi, die zu meinen vor einigen Wochen eingelegten Salzzitronen paßt, und ich denke, meine Idee könnte funktionieren...

mehr lesen 2 Kommentare

Österliches Kräuterbrot der First Lady

Ostern naht mit Riesenschritten! Gibt es bei Euch auch Brunch? Da hätte ich das passende, ziemlich hübsche Brot für Euch:

Österliches Kräuterbrot aus meinem momentanen Lieblings-Brotbackbuch Knuspriger Südwesten.

Dieses Rezept hat Gerlinde Kretschmann, die Ehefrau unseres derzeitigen Ministerpräsidenten, zur Sammlung hinzu gefügt. Grün, so ein Zufall, oder? Aber es sieht nicht nur schön aus, sondern ist mit der gerösteten Zwiebel, den Kräutern und Eiern auch wunderbar würzig. Fast schon ein Essen für sich allein.

mehr lesen 0 Kommentare

Schwarzbierknorz, Bierdusche und ein Vögelchen

Heute war sowas von nicht mein Morgen...

Ich plane gerne. Sogar den Alltag. Ich liebe es, wenn ein Plan aufgeht, nur manchmal kommt mir etwas dazwischen. Wenn ich dann keinem die Schuld geben kann, ist das nicht gut. Gar.Nicht.Gut. Selbst habe ich selbstverständlich nie Schuld. Nie.

Plan für heute: Aufstehen, Zutaten kaufen, zur Arbeit gehen, in der Mittagspause den Brotteig ansetzen, noch fünfeinhalb Stündchen arbeiten, heim kommen, Schwarzbierknorz backen. Smooth. Läuft bei mir.              Nicht.

mehr lesen 2 Kommentare

Knuspriger Südwesten

Und wieder einmal ein Buch, das es zu mir ins Liebste-Regal geschafft hat, bzw. es demnächst dahin schaffen wird, sobald ich es nicht mehr auf fast täglicher Basis in der Küche brauche: Knuspriger Südwesten, erschienen im Silberburg-Verlag. Seit ich vor Monaten vom Erscheinen erfahren habe, freue ich mich schon darauf, und siehe da, es erfüllt alle meine Erwartungen!

 

Mit Klick auf den Link kommt Ihr zur Infoseite des Verlages, oder Ihr lest weiter und klickt Euch dann zu meinen daraus gebackenen Broten und Brötchen durch. Es kommen in den nächsten Tagen und Wochen noch einige dazu, wir können nur nicht so schnell essen, wie ich die Rezepte gerne nachbacken würde, und nebenbei: Fotografieren und Schreiben dauert auch ne Weile. Aber: Mehr kommt!

mehr lesen 0 Kommentare

Altmodischer Nuss-Zitronen-Kranz für die Ostertafel

Huch, Ostern steht schon wieder vor der Tür!

Eigentlich gehören bei uns Mürbeteigplätzchen in Hasenform mit Rosinenaugen ins Osternest, aber davon wird ja keiner satt.

 

Deshalb darf noch ein klitzekleiner Zopf dazu, und weil es mir gerade mal so danach war, wird es diesmal ein schön altmodischer, wie man ihn früher bei unserem alten Dorfbäcker kaufen konnte. Ich mußte zwar ein wenig experimentieren, aber der Geschmack kommt hin: Nussig, süß, zitronig...osterig!

mehr lesen 0 Kommentare

Rote Beete und Avocado mit Knoblauchjoghurt

Rote Beete, entweder man liebt sie, oder man haßt sie. Wobei mir auffällt, dass ich den Satz, glaube ich, schon einmal benutzt habe.

Aber er stimmt halt auch.

Also, ich mag sie. Ich finde nur, es darf ab und zu auch mal ne andere Variation sein. Und diese Variation hatten wir nun mit Sicherheit noch nie!

 

Leider war es schon dunkel, als das Abendessen endlich anstand und das Foto aufgenommen wurde, deshalb ist es nicht sonderlich gut ausgeleuchtet. Dafür leuchten die Rote Beete-Flecke auf meinem Shirt ganz wundervoll....

mehr lesen 0 Kommentare