Guacamole - Avocados gehen bekanntlich immer!

Avocados gehören zu meinen liebsten...ja, was sind sind eigenlich? Früchte? Gemüse? Nüsse?

 

Die Avocado gehört zur Familie der Lorbeergewächse und ist botanisch gesehen Obst, genauer eine Beere.

Sie trägt viele Namen, unter anderem Butterfrucht und Alligatorbirne. Ihr Ruf schwankt irgendwo zwischen Superfood, Hipsterfutter und Kalorienbombe. Sicher ist allerdings, dass sie seit einigen Jahren auch in Europa einen Boom erlebt.

Naja, weil sie einfach toll schmeckt. Also, sage ich. Wie bei vielem gehen da die Ansichten im Hause zimtkringel ein wenig auseinander. Zitat eines nicht näher benannten Mannes: "Warum soll ich etwas essen, das nach nichts schmeckt?" Was soll man dazu sagen? Bei uns gibt es  heute jedenfalls Guacamole, Fajitas und ein Schüsselchen Tacochips.

Zutaten:

3 Avocados (ich habe allerdings auch sehr kleine erwischt)

1 Knoblauchzehe

1/2 Tomate

1/2 rote Chili

Saft einer halben Limette

Salz

1 EL Naturjoghurt

Falls Ihr übrigens mal zu harte, noch unreife Avocados erwischt habt, legt sie einfach einen Tag mit einem reifen Apfel in eine Tüte. Äpfel strömen Methylen aus, das Obst schneller reifen läßt.

Die Zubereitung ist mal wieder höchst einfach. Ich liebe es!

Avocados halbieren und den Kern heraus nehmen.

Übrigens, wenn die Guacamole nicht sofort gegessen wird, hilft es, den Kern wieder in die fertige Zubereitung zurück zu legen, dann läuft der Dipp nicht so schnell braun an!

Ok, bei uns wird aber zeitnah fefuttert, deshalb einfach das Fruchtfleisch der Avocado mit einem Löffel aus der halbierten  Frucht nehmen und mit einer Gabel zerdrücken, Knoblauch dazu quetschen, mit Limettensaft mischen, die Tomate entkernen, das Fruchtfleisch klein würfeln und alles mit Joghurt und Salz abschmecken. Wer mag, kann feine Chiliwürfel darüber geben.

Jetzt hab Ihr einen echt leckeren Dipp zu Tortillachips, oder Ihr macht es wie wir: Es gibt Fajitas mit Rinderhack, Käse und Sauerrahm. Da paßt so ein Klecks Guacamole wunderbar dazu!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0