Smashed Potatoes - knusprige Quetschkartoffeln mit sahniger Käsesauce

Nachdem ich gestern schon Smashed Cucumber Salad gemacht habe, müssen heute die armen Kartoffeln dran glauben.

Der Spruch "Zeig mir, was du ißt, und ich sag dir, wer du bist." gibt mir momentan doch ein wenig zu denken.

 

Nein, keine Angst, ich habe keine gewalttätige Phase, vielmehr bin ich bei der Recherche nach den gequetschten Gurken auf gefühlt drei Millionen Rezepte für Smashed Potatoes gestoßen und wundere mich, warum ich als Kartoffelfan da nicht längst drauf gekommen bin.

 

Heute fange ich mal mit einer Version mit cremiger Käsesauce an. Wenn schon, denn schon!

Zutaten:

10 festkochende Kartoffeln

Salzwasser zum Kochen

Öl fürs Backblech

Kräuter (hier Rosmarin)

Knoblauchsalz nach Belieben

Salz und Pfeffer

200ml Sahne

1 EL Senf

1 EL Tomatenmark

200g Schmelzkäse

nach Belieben eingelegte Jalapenos

 

 

Ungeschälte, saubere Kartoffeln in Salzwasser etwa 15 Minuten kochen, dann abtropfen, auf einem mit Backpapier belegten und etwas Öl beträufelten Blech verteilen und dann jede einzelne mit einem Kartoffelstampfer platt drücken. Auf jede Kartoffel Kräuter, Salz, Pfeffer, ein wenig Knoblauch und ein paar Tropfen Öl verteilen. Dann bei 200° Umluft im Backofen ca. 20 Minuten brutzeln, bis die Kartöffels goldbraun sind.

In der Zwischenzeit Sahne mit Senf und Tomatenmark glatt rühren, leicht erhitzen und den Schmelzkäse einrühren. Unter Rühren köcheln, bis die Sauce etwas eindickt.

 

Über die Kartoffeln träufeln und genießen!

 

Kalorienbombe, aber leider geil!

Und weil mal wieder Sonntag ist, verlinke ich zu Katrin von soulsister meets friends und ihrem tollen allsonntäglichen Blogevent #Sonntagsglück.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Miuh (Montag, 21 August 2017 01:09)

    Das tönt ja super... Gehört habe ich davon noch nie. Kartoffeln mag ich auf so viele Arten - aber dieses Rezept tönt einfach und fein...! Jetzt habe ich ein wenig Hunger. Liebe Grüsse, Miuh

  • #2

    Jessis Schlemmerkitchen (Montag, 21 August 2017 07:58)

    Kartoffeln und der Backofen sind immer eine tolle Kombination und ich liebe es ;) Dein Rezept klingt interessant, lecker und ich glaube, ich muss es ganz schnell ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Jessi