Italienische Gemüsesuppe mit Salsiccia

Italoenische Gemüsesuppe mit Salsiccia-Bällchen und Borlottibohnen

"Wenn das Wetter grau und trist ist und das Herz sich schon nach Frühling sehnt – dann wird es Zeit, sich die Welt ein klein wenig schöner zu machen. Und wo ginge das besser, als in der eigenen Küche?"

 

Das könnte von mir sein, ich gebe es zu. Tatsächlich stammt es aber von Maria, vom Blog Das Mädel vom Land. Und zwar aus ihrer Einladung zum Blog-Event CXCIII bei Zorra vom kochtopf.

Maria ist bei diesem Durchgang Gastgeberin und hätte sich, wie ich finde, kein schöneres Motto aussuchen können:

Happy Bubble - Koch dich glücklich!

 

Maria wünscht sich Rezepte, die glücklich machen. Um sie noch einmal zu zitieren:

" In welchem Gericht würdet ihr am liebsten baden, weil es so gut schmeckt? Welche Speise fühlt sich von innen ganz wunderbar an, welche lässt euch den Lärm draußen vergessen, bei welcher ist schon die Zubereitung das reinste Vergnügen? Was kocht ihr, um eure Liebsten glücklich zu machen? Oder ist es ein Geschmack aus der Kindheit, der euch immer wieder lächeln lässt?"

Blog-Event CXCIII - Happy Bubble - Koch dich glücklich! (Einsendeschluss 15. Februar 2023)

Darüber mußte ich tatsächlich ein Weilchen nachdenken. Nicht, weil wir bei zimtkringel zu wenige Wohlfühl-Essen hätten, sondern eher, weil es zu viele sind. Regelmäßige zimtkringel-Leser haben es sicher schon bemerkt: Wir feiern das Essen recht gerne. Und wir essen gerne zu Feiern. Auch, wenn es nichts zu feiern gibt, essen muß man ja, gell? Und wenn schon, dann bitte gut und gerne viel. Dabei fällt mir ein, ich habe die Frühjahrsdiät noch gar nicht begonnen. Weder die von 2023, noch die der vorherigen Jahre. Verflixt!

Ich schweife mal wieder komplett ab. Zurück zum Thema: Egal, was kommt, bei mir ist eigentlich Suppe jeder Art Wohlfühlessen in allen Lebenslagen.

Herr zimtkringel schließt sich meist, aber nicht immer, an. Mit Pasta oder einem schönen Steak kann man ihn eher fröhlich stimmen.

Für mich ist Suppe Allheilmittel.

Stress? Suppe! Krank? Suppe! Kalt, warm, müde, hungrig? Suppe hilft immer!

Nur gut muss sie sein! Deshalb schicke ich hier und heute meine italienische Gemüsesuppe ins Rennen.

So gemüsig, dass fast der Löffel stehen bleibt. Tomatig, aromatisch, fast schon ein wenig sommerlich, dabei mit Zutaten, die es ganzjährig gibt. Ich löffle dann mal los.

Für einen großen Topf, genug für drei Hungrige:

400g rohe Salsiccia mit Fenchel (gibt´s beim italienischen Feinkostladen. Alternativ: Grobe rohe Bratwurst)

1l Hühnerbrühe

2 Karotten

1 Lauch

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 Dose Pizzatomaten (400g)

2 EL Tomatenmark

3 EL Öl

1 Dose Borlottibohnen (400g)

Salz, Pfeffer

1 Zweig Rosmarin

2 Zweige Thymian

Parmesanspäne

  • kleine Stückchen der Salsicca-Füllung aus den Würsten drücken und Bällchen formen
  • 2 EL Öl in einem großen, schweren Topf erhitzen und die Würstbällchen darin von allen Seiten anbraten
  • mittlerweile Gemüse waschen und putzen, bzw. schälen
  • Zwiebeln, Lauch und Karotten in Scheiben schneiden
  • Wurst aus dem Topf nehmen, dafür restliches Öl, Karotten, Lauch und Zwiebeln zufügen und ca. 10 Minuten anbraten, aber nicht braun werden lassen
  • geschälten Knoblauch in Scheibchen schneiden, zufügen und zwei Minuten mit braten
  • Tomatenmark zufügen und wiederum kurz anbraten
  • mit Brühe auffüllen, Rosmarin und Thymian zufügen
  • die Bohnen abschütten und abspülen, dann die Hälfte davon zerdrücken und in den Topf geben
  • kurz aufkochen, dann bei geringer Hitze mit geschlossenem Deckel 30 Minuten köcheln lassen
  • restliche Bohnen und Wurstbällchen zufügen und weitere 15 Minuten köcheln lassen
  • mit Salz und grobem Pfeffer abschmecken und Rosmarin- und Thymianzweig herausfischen
  • mit Parmesanspänen bestreut servieren
  • genießen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Das Mädel vom Land (Mittwoch, 25 Januar 2023 21:50)

    Hihi, bei mir ist es ähnlich... Es gibt fast schon zu viel, das mich beim Kochen und Essen glücklich macht :-)
    Ich freu mich so sehr, dass dir mein Thema gefällt und du mit deiner köstlichen Suppe beim Blogevent dabei bist!
    Alles Liebe! Maria