Schinken-Käsehörnchen von Küchentraum&Purzelbaum

mit Schinken, Käse und Frühlingszwiebel gefüllte Hörnchen aus Quarkölteig

In Zeiten wie diesen (...und schon hab ich wieder die Melodie von den Toten Hosen im Kopf... argh! Ohrwurm! An Tagen wie dieseeeeeen.....)

 

Also nochmal: In Zeiten wie diesen, wo man die Kontakte doch tunlichst einschränken sollte, freue ich mich besonders an unserer kleinen und immer größer werdenden Bloggeraktion Koch mein Rezept. Da hatte der Initiator Volker von volkermampft echt eine gute Idee!

Um was geht´s? Viele Foodblogger bekommen einen anderen Teilnehmerblog zugelost und gucken, wer da wohl was kocht. Dann wir nachgekocht. So einfach ist das!

Wie schon in den ersten beiden Durchgängen, hatte ich auch diesmal wieder großes Losglück.

Glücksfee Volker hat mir Kathrinas wunderschönen Blog  Küchentraum und Purzelbaum zugelost.

Kathrina kannte ich schon von verschiedenen Blogevents. Tatsächlich leben wir räumlich gar nicht weit von einander entfernt, was ich allerdings erst bei der Recherche für diesen Blogbeitrag entdeckt habe.

 

Kathrina legt viel Wert auf frische, gesunde Zutaten und als Mama von zwei Töchtern liegt ihr Augenmerk auf Zusammensetzung und Herkunft dessen, was auf den Tisch kommt.

Auch dieses Mal fiel mir die Auswahl des vorzustellenden Rezeptes nicht leicht. Kathrina zeigt so viele Rezepte, die ganz genau in mein Nachkoch-Beuteschema fallen! Dazu kommt ihre erklärte Neigung zum Experimentieren mit Zutaten und neuen Rezepten. Auch genau meins!

Ihren Spaß an Deko und die tollen Ideen, die sie zu besonderen Anlässen umsetzt, kann ich als Deko-Grobmotorikerin nur mit offenem Mund bestaunen. Schaut Euch nur mal die tollen Teilchen an! (alle Bilder der Collage Copyright Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum)

Tatsächlich wurde es dann das Rezept für gefüllte

Quarkhörnchen mit Mozzarella und Speck, die Kathrina vor einiger Zeit im Rahmen einer Buchbesprechung gezeigt hat.

 

Die kleinen Schinken-Käse-Hörnchen machen sich toll auf jedem Buffet, durch die recht mühelose Herstellung lassen sie sich aber auch gut als kleiner Snack für den Abend auf der Couch einplanen.

Bei uns waren sie - ich muß es wohl nicht extra erwähnen - innerhalb kürzester Zeit verschwunden.

 

Ich mag solche Rezepte unheimlich gerne, die mit vergleichsweise wenig Aufwand für maximalen Genuß sorgen.

 

Also, los geht´s, dann habt Ihr in weniger als einer Stunde ca. 12 kleine, feine Hörnchen auf dem Tisch!

Für den Teig:

125 g Quark 20% Fett

75 ml Milch

50 ml Rapsöl

1/2 TL Zucker

250 g Weizenmehl Type 1050 (Kathrina nutzt Dinkelmehl)

1,5 TL Backpulver

1/2 TL Salz

1 TL Oregano getrocknet

1/2 TL geräuchertes Paprikapulver

Füllung:

1 kleine Frühlingszwiebel

40 g geriebener Mozzarella, bei uns Emmentaler, weil halt Schweizer im Haus und so...

40 g Speckwürfel

frisch gemahlener Pfeffer

Außerdem:

Mehl für die Arbeitsfläche

1 Eigelb mit etwas Milch verquirlt

  • Quark mit Milch, Öl und Zucker verrühren
  • Mehl mit Backpulver, Salz, Oregano und Paprikapulver vermengen und zur Quarkmasse geben
  • zu einem glatten Teig verkneten - das klappt locker ohne Maschine!
  • Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden
  • Backofen auf 170°C Umluft vorheizen
  • ein Blech mit Backpapier auslegen
  • Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 3-4 mm dick ausrollen, dann in Dreiecke (ca. 10 x 14 x 14 cm) schneiden
  • an der unteren schmalen Seiten mit Käse, Speck und Frühlingszwiebeln bestreuen und mit Pfeffer würzen
  • Dreiecke aufrollen und zu Hörnchen formen, dabei die Spitzen gut verschließen
  • Hörnchen auf dem Blech verteilen und mit der verquirlten Eigelbmischung bepinseln
  • ca. 15 Minuten goldbraun backen
  • möglichst noch lauwarm genießen!

Liebe Kathrina, das hat Spaß gemacht und war noch dazu äusserst lecker! Ich mag deinen Blog sehr, sehr gerne.

Vielen Dank, dass ich mich bei dir umschauen durfte!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kathrina (Montag, 02 November 2020 13:21)

    Liebe Simone,
    ich bin immer noch total begeistert und berührt von deinem tollen Beitrag. Vielen lieben Dank. Deine Hörnchen sehen auch richtig lecker aus. Das erinnert mich daran, dass ich die schon viel zu lange nicht mehr gebacken habe.
    Liebe Grüße,
    Kathrina

  • #2

    Simone von zimtkringel (Montag, 02 November 2020 19:47)

    Liebe Kathrina, es war mir eine Freude! Übrigens nicht nur mir: Die Hörnchen haben erstaunlich schnell Abnehmer gefunden und waren ruck zuck aufgefuttert.
    Herzliche Grüße
    Simone