Vietnamesischer Hähnchensalat

Asiatisch angehauchter Salat mit Weißkohl, Karotten und Hähnchen

Sommerzeit ist Picknick-Zeit!

Also, das behaupte ich jetzt einfach mal.

 

Bei uns sah das früher immer so aus, dass am frühen Sonntagvormittag Klappstühle, Kühltaschen, Decken, Sonnencreme, das unvermeidliche Boccia-Set mit den bunten Kugeln und vor allem eine ganze Menge Essen eingepackt wurde, und der Familien-Treck sich Richtung Garten ausserhalb des Dorfes bewegte.

 

Am Nachmittag gab es dann meist das erste Ungemach, woraufhin die halbe Familie sich heim, Richtung stillem Örtchen begab ... denn soweit ging die Freude an der Natur dann doch nicht.

 

Bei der Gelegenheit wurde dann Kaffee gemacht und in diese seltsame 80er-Jahre-Isolier-Pumpkanne gefüllt. Der am Samstag gebackene Kuchen wurde ins Auto geladen und dann ging es wieder zurück Richtung Garten.

Picknick XXL auf wöchentlicher Basis könnte man also sagen. Und obwohl ich so gar kein Outdoor-Mensch bin, finde ich auch heute noch Essen im Freien mit vielen netten Menschen eine richtig schöne Sache.

Ok, minus der Ameisen, der Sonnenallergie und den Wespen. Aber ansonsten: Immer her mit dem Picknick!

So sieht das wohl auch Katja vom Blog Kaffeebohne . Sie ist in diesem Monat Gastgeberin beim Blog-Event CLXXXVIII von Zorra vom kochtopf.

Sie wünscht sich von den Blogger-Kollegen und -Kolleginnen picknick-taugliche Rezepte, die sich gut portionieren und teilen lassen.

Da bin ich doch gerne dabei.

Also: Auf zum großen, virtuellen Picknick!

Blog-Event CLXXXVIII – Wir treffen uns zum Picknick! (Einsendeschluss 15. August 2022)

Für mich gehört irgendwas Salatiges zum gediegenen Draußen-Essen.

Entsprechend habe ich ein Rezept für vietnamesischen Hähnchensalat gewählt. Da fällt nix zusammen, nix wird matschig und der verträgt es auch, einige Zeit in der Kühltasche zu warten, bis es dann tatsächlich ans Picknicken geht. Ich portioniere ihn gleich in verschließbare Gläschen, dann hat jeder sein Portiönchen für sich.

Für 8 kleine Portionsgläschen:

 

2 kleine Hähnchenbrustfilet

1/4 kleiner Weißkohl, bei uns zartes Spitzkraut von der Filder

2 mittlere Karotten

1/2 Zwiebel

1/2 rote Chili

3 schwarze Pfefferkörner

100ml Reisessig oder Weißweinessig

3 EL Austernsauce oder Fischsauce

1 EL Zucker

frischer Koriander nach Geschmack

4 EL gesalzene, geröstete Erdnüsse

1 EL Öl

Salz und Pfeffer

  • Hähnchenfilets salzen und pfeffern und in Öl  am besten in einer Grillpfanne je Seite ca. 8 Minuten braten, bis es gar ist
  • aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen
  • Gemüse schälen bzw. waschen und putzen
  • Kraut in dünne Streifen hobeln, Karotte in dünne Streifen schneiden
  • Zwiebel mit dem Chili und den Pfefferkörnern entweder im Mörser oder einem Foodprozessor zu einer groben Paste verarbeiten
  • Essig und Austern- bzw Fischsauce zufügen
  • abgekühltes Hähnchenfilet in schmale Steifen reißen
  • Erdnüsse grob hacken
  • Fleisch, Gemüse und Sauce mischen
  • eventuell etwas nachwürzen, je nachdem, wie salzig die Würzsaucen waren
  • in Gläschen oder eine gut verschließbare Schüssel füllen
  • mit Korianderblättchen (easy, das mag echt nicht jeder!) und den Erdnüssen toppen und kalt stellen, bis es zum Picknick geht

Liebe Katja, liebe Zorra, vielen Dank für die Einladung zum Picknick!


Ich bin schon gespannt, was die anderen so alles im Picknickkorb und der Kühltasche haben.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Katja (Samstag, 30 Juli 2022 22:47)

    Hallo Simone,
    herzlich willkommen beim virtuellen Picknick.
    Dein Hähnchensalat sieht sehr lecker aus. Her mit dem Gläschen.
    Liebe Grüße
    Katja