Lemon Posset mit Tonka-Sablés

Kennt Ihr Posset?

Nein, das ist kein kleines haariges Tierchen! Posset ist ein englisches Dessert nach uraltem Rezept.

Bei Pudding sind die Briten ja eh ganz groß, und diese Variante kommt schon in sehr alten Kochbüchern vor.

Mir ist Posset vor Jahren beim Schüleraustausch in London das erste Mal begegnet, später bei einer Jane-Austen-Verfilmung wieder aufgefallen, und ich meine, bei Dowton Abbey hätte ich es auch erkannt. Eigentlich wollte ich es schon ewig ausprobieren, habe aber jedes Mal wieder vergessen, nach einem passenden Rezept zu suchen. Nun ist es mir zu meiner großen Freude beim Durchblättern eines meiner liebsten Kochbücher, nämlich  Einfach süß! wieder über den Weg gelaufen. Das schrie nahezu nach einem kleinen Küchenexperiment, zumal ich alle Zutaten da hatte!

Ausserdem paßt es gerade ganz hervorragend, denn Julia von habe-ich-selbstgemacht hat zu einem Jahres-Bloggerprojekt eingeladen, bei dem sie jeden Monat ein gemeinsames Thema vorgibt. Und ich habe mir vorgenommen, da möglichst oft dabei zu sein.

 

 

 

Klickt mal auf das Bildchen hier drüber,  dann kommt Ihr hin! Im Januar ist das Motto Schneeweiß, und da paßt doch mein (fast) weißes Posset mit (fast) weißen Sablés dazu, oder?

Posset ist ein nicht ganz fester Pudding, der völlig ohne Gelatine auskommt. Die Zutaten sind denkbar einfach:

 

400g Sahne

100ml frisch gepresster Zitronensaft

140g Zucker

fein abgeriebene Schale einer Biozitrone

Sahne, Zucker und Zitronenschale werden langsam erhitzt, bis sie kurz aufkochen. Dann reduziert Ihr die Temperatur und laßt die Mixtur etwa 5 Minuten sanft vor sich hin köcheln, bis sie ein wenig eindickt. Vergeßt dabei nicht, ab und zu umzurühren!

Gebt den Zitronensaft in ein hitzbeständiges Gefäß und kippt die Sahnemischung unter ständigem Rühren vorsichtig dazu. Nun laßt Ihr das ganze 5 Minuten stehen.

Verteilt es dann in kleine Gläschen und stellt es ca. 6 Stunden kalt.

 

So bekommt Ihr eine sehr erfrischende, leicht säuerliche Puddingscreme, die besonders mit meinen süßen Sablés mit Tonkabohne eine Abwechslung zu den bei uns eher üblichen Desserts darstellen dürfte.

Enjoy!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    habe-ich-selbstgemacht (Dienstag, 10 Januar 2017 20:49)

    Liebe Simone!
    Ich muss gestehen bis heute habe ich noch nichts von Lemon Possets gehört. Aber sie hören sich verdammt lecker an:-).
    Es freut mich, dass du bei meinem Bloggerprojekt dabei bist, freue mich auf weitere kreative Ideen von dir und bedanke mich ganz herzlich für die tolle Vorstellung des Projektes!
    Liebste Grüße, Julia

  • #2

    Simone (Mittwoch, 25 Januar 2017 15:55)

    Hallo Julia,
    Gerne! Es hat mir Spaß gemacht und ich warte schon ganz gespannt auf die nächsten Sammlungen deines Bloggerprojekts.
    Liebe Grüße
    Simone