Beeriger Kastenkäsekuchen

Seufz, Käsekuchen!

Käsekuchen könnte ich eigentlich immer essen.

Und zwar in sämtlichen Variationen.

Deshalb freue ich mich auch, an der Blogparade der lieben Tina von LECKER&Co zum Tag des Käsekuchens am 30.07. teilzunehmen.

 

Nur haben wir hier immer ein Problem, einen kompletten, großen Kuchen aufzufuttern. Jaaa, das gibt´s! Auch die verfressenen zimtkringels schaffen keinen großen Kuchen! Normalerweise sind meine lieben Kollegen dann immer eine sichere Bank, aber huiiii, nicht, wenn da böse Früchte drin sind. Nein, nein, das mögen einige nicht. Obst finden sie bäh!

 

So gibt es heute eben einen kleinen, feinen Käsekuchen für drei zimtkringels, ganz ohne Boden, aus meiner emaillierten Kastenform. Obendrauf kommt eine Handvoll Blaubeeren und damit das Ganze auch schön süß ist, ein flaumiges Baiser.

 

Genau richtig für einen netten Kaffeenachmittag in kleinem Kreis.

 

Zutaten:

5 Eier

120g Zucker

1 Prise Salz

1 Vanillezucker

75g weiche Butter plus etwas mehr für die Form

500g Quark mit 20% Fettgehalt

200g Blaubeeren

Saft und Schale von 1 Limette

80g Grieß

1 TL Mehl für die Form

 

Für den Guß:

2 sehr frische Eiweiße

3 EL Zucker

1 Prise Salz

  • Eier trennen
  • Eiweiß in der Küchenmaschine sehr steif schlagen, Zucker, Salz und Vanillezucker dazu geben und eine weitere Minute schlagen
  • Eigelbe mit Butter schaumig schlagen
  • Quark, Limettensaft und -schale zur Eigelbmasse geben und ein, zwei Minuten weiter schlagen
  • Grieß zur Eigelbmasse geben und gründlich unterrühren
  • Kastenform gründlich buttern, Mehl hinein streuen, Form rundum einmehlen und übriges Mehl heraus schütten
  • Eischnee vorsichtig unter den Teig heben
  • Backofen auf 160° Umluft vorheizen
  • Teig in Form füllen, Beeren obenauf geben
  • 50 Minuten auf mittlerer Einschubleiste backen
  • Backofen ausschalten und Kuchen im ausgeschalteten Ofen ca. 1 Stunde abkühlen lassen, dabei wird er in der Mitte einsinken, keine Panik, das ist ok!
  • Kuchen aus dem Backofen nehmen und vorsichtig aus der Form lösen
  • Backofen auf 200° Oberhitze vorheizen (bei mir Umluft und zugeschalteter Grill)
  • Eiweiße mit Salz zu sehr steifem Schnee schlagen, Zucker einrieseln lassen und zu einer festen Creme weiter rühren
  • Kuchen vorsichtig auf ein großes Backblech setzen
  • Eischnee mittig auf den Kuchen platzieren und so zu den Seiten streichen, dass sich ein Dach bildet
  • Blech in die mittlere Schiebeleiste schieben und den Schnee 5 bis 8 Minuten bräunen
  • aus dem Backofen nehmen und vollständig auskühlen lassen

Sodele, keine Fotoschönheit, aber lecker! Die beeindruckende Sammlung aller Käsekuchenqueens und -kings findet Ihr hier. Hammer, oder?

LECKER&Co: Zebra Käsekuchen mit Brombeeren || ninamanie: Käsekuchen im Glas || Papilio Maackii: Bananenbrot mit Cheesecake Swirl || BackIna: Japanischer Käsekuchen || Silkes Welt: Heidelbeer Cheesecake Tarte || Jessis Schlemmerkitchen: Omas Käsekuchen || Tra Dolce ed Amaro: No-Bake Cherry Cheesecake || The Apricot Lady: Pikante Mini-Cheesecakes || Küchenmomente: No-Bake Mango-Kokos Cheesecake || Savory Lens: Sommerbeeren-Ricotta-Cheesecake mit Pekannüssen || Julias Torten und Törtchen: Käsekuchen Eclairs mit Himbeer und Zitrone || Mein kleiner Foodblog: Blueberry Cheesecake Cupcakes mit Vanillefrosting || Naschen mit der Erdbeerqueen: Cremiger Käsekuchen mit Keksboden || holy fruit salad!: Kalter Käsekuchen mit Himbeeren || Dental Food: Käsekuchen Creme || Mrs Emilyshore: Käsekuchen Eismuffins || Kochtopf: Sommerlicher Cheesecake mit Pfirsich || Evchen kocht: Golden Milk Cheesecake || Die Sonntagsköchin: Birnen Cheesecake Bisquitrolle || Kleid und Kuchen: No bake Lemon-Cheesecake mit Johannisbeeren || Sommer Madame: Käsekuchen mit Limette und Keksboden || Kohlenpottgourmet: Käsekuchendessert im Glas (zuckerfrei) || Labsalliebe: Sauerkirsch-Cheesecake- Eis || Soulsicher meets friends: Key Lime Cheesecake || Salzig, süß, lecker: Pfirsich Cheesecake mit Mandelstreusel || Aus meinem Kochtopf: Käse-Mohn-Kuchen mit Passionsfrucht- und Mango-Spiegel || Jankes*Soulfood: Omas Käsekuchen mit Schokoboden || Zimtkringel: Beeriger Käsekastenkuchen || Linals Backhimmel: Kleiner Blaubeer Käsekuchen || Krimi und Keks: Zupfkuchen mit Heidelbeeren || Dynamite Cakes: White Chocolate Cheesecake mit Blaubeeren ohne Backen || Delicious Dishes around my Kitchen: Sommerlicher Mango-Käsekuchen mit Beeren und Physalis || Lecker macht Laune: Cheesecake Pancakes || USA kulinarisch: Mini-Cheesecakes 2.0 || Slowcooker: Quarkteilchen wie vom Bäcker || Kinder kommt essen: Herzhafter Käsekuchen || Feinschmeckerle: Cheesecake mit Himbeeren ohne Backen || Backschwestern: Churro Cheesecake || Süße Zaubereien: Käsekuchen Happen || Obers trifft Sahne: Käsekuchen ohne Boden KittyCake Russischer Zupfkuchen Nom Noms food Weiße Schokolade Käsekuchen mit Kirschen ohne Backen

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Gabi (Montag, 30 Juli 2018 13:02)

    Ein ganzer Käsekuchen ist zu groß? Luxusproblem ;-) Kenn ich jedenfalls nicht - und der von dir ginge bei uns sicherlich auch in dreifacher Menge weg, sieht toll aus!

  • #2

    Simone von zimtkringel (Montag, 30 Juli 2018 22:05)

    Jaja, ich weiß.... dabei backe ich so gern! Aber wenn mein Schweizer die Wahl zwischen Kuchen und einem Stück Wurst hat, gewinnt immer die Wurst. Dann die Wurst und zum Schluß noch ein Stück Wurst. Und Käse. Es sei denn, wir sprechen von Cremeschnitten, Bienenstich oder Windbeuteln. Da muß ich eher schnell sein, wenn ich noch was davon haben will.
    Ok. Luxusprobleme. :D

  • #3

    Andrea (Dienstag, 31 Juli 2018 08:51)

    Also ich finde der sieht megalecker aus. Ich würde direkt meine Gabel ganz tief hineinsinken lassen.

    Liebe Grüße

    Andrea

  • #4

    zorra vom kochtopf (Dienstag, 31 Juli 2018 09:23)

    Wenn du noch jemand brauchst, ich würde mich für ein Stück opfern. ;-)

  • #5

    Tina von LECKER&Co (Dienstag, 31 Juli 2018 12:27)

    Wie schön, ein Käsekuchen im Kasten! Das ist wirklich eine tolle Idee! Und mir geht es auch so, wir schaffen zu zweit auch keinen ganzen Kuchen, da ist es eine tolle Idee eine kleinere Variante im Kasten zu backen.

    Liebe Grüße,
    Tina

  • #6

    Tina von Küchenmomente (Dienstag, 31 Juli 2018 18:39)

    Hallo Simone,
    also mit dem leckeren Kuchen würde ich auch ganz alleine fertig werden ;-) .... Zum Glück habe ich immer viele dankbare Abnehmer (Mann, 2-3 Jungs, Nachbarn, Eltern in Reichweite und die Kollegen) . Bis auf ein paar Unverträglichkeiten sind zum Glück alle ziemlich unkompliziert.
    Sonnige Grüße und bis bald
    Tina

  • #7

    Simone von zimtkringel (Dienstag, 31 Juli 2018 20:12)

    Ha, was für eine coole Aktion! Und so tolle Rezepte sind zusammen gekommen. Danke Euch lieben Besuchern! Ich geh jetzt auch mal überall rum gucken.

  • #8

    Martina (Dienstag, 31 Juli 2018 21:09)

    Eine tolle Kombination! Also, wenn du noch Abnehmer suchst...
    Liebste Grüße von Martina

  • #9

    Silke (Samstag, 04 August 2018 08:55)

    Blaubeeren, Käsekuchen und Baiser? Mehr geht wirklich nicht! Der hat alles was ein Herz nur begehren kann und sieht auch noch umwerfend aus.

    Vielen Dank für die Idee und Grüße aus der Kurpfalz


    Silke

  • #10

    Silke (Samstag, 04 August 2018 19:30)

    Ich liebe Käsekuchen mit Heidelbeeren, Deiner sieht sowas von lecker aus.
    Der steht auf meiner ToDo-Liste.

    Danke für die schönen Bilder.

    Viele Grüße aus der Kurpfalz

    Silke

  • #11

    feinschmeckerle (Sonntag, 05 August 2018 17:40)

    Wer braucht schon Boden, wenn ein Käsekuchen so lecker aussieht? ;-)

  • #12

    The Apricot Lady (Montag, 06 August 2018 06:39)

    Dein Cheesecake-Variante sieht sehr lecker aus ❤
    lG
    Christina