Glühweingugelhupf

Siebenhundert Weihnachtsmänner und dreitausend Lebkuchenpackungen im Supermarkt meines Vertrauens können sich nicht irren:

 

Weihnachten lugt langsam aber sicher ums Eck.

 

Naja, wenn ich vom Supermarkt ausgehe, gilt das natürlich bereits seit zwei Monaten, aber Mitte November darf man ja auch schon mal langsam an Adventskaffee, Plätzchen und Wunschlisten denken.

 

Ich habe beschlossen, dass es in diesem Jahr nicht so viele Plätzchen geben wird, also, ausser den allernötigsten Basics.... nun, wie auch immer.

 

Dafür backe ich ein paar Kuchen mit Adventstouch.

 

Heute also einen sehr schokoladigen, leicht beschwipsten Glühweingugel. Und weil ich weiter unten zu vielen tollen Bloggern verlinke, markiere ich brav als Werbung.

 

Am 15.11. ist Tag des Gugelhupfes, wußtet Ihr das? Ich habe diese Daten auch nicht so im Kopf, aber an diesen besonderen Tag denke ich schon ein Weilchen. Tina von LECKER&Co. hat nämlich zu einem Blogevent geladen und viele Blogger haben großartige Gugelhupf-Rezepte angekündigt. Da wollte ich natürlich auch etwas Angemessenes zeigen. Rotweinkuchen mag ich schon ewig gerne. Glühwein auch. Eine Kombi daraus kann dann doch eigentlich nur gut sein, oder?

Hier findet Ihr die Rezepte der anderen Teilnehmer. Großartig, wie viele das geworden sind!

  1. LECKER&Co: Früchtebrot Gugelhupf
  2. Küchenmomente: Blaubeer-Gugelhupf mit Amarettini
  3. Ninamanie: Herzhafter Zupfgugelhupf
  4. Julias Torten und Törtchen: Bratapfel Milchreis Gugelhupf mit Zimtglasur
  5. The Apricotlady: Pikanter Jausn Gugl
  6. Küchenlatein: Whisky-Schokoladen-Gugelhupf
  7. Süsse Zaubereien: Stroopwafel Gugelhupf
  8. Giftige Blonde: Falscher Hase oder falscher Gugelhupf
  9. Meine Torteria: Schoko-Kirsch-Gugelhupf
  10. herzelieb: Marmorkuchen Gugelhupf ohne Hefe und ohne Backpulver
  11. zimtkringel: Glühweingugelhupf
  12. Turbohausfrau: Eierlikörgugelhupf
  13. Linals Backhimmel: Cranberry Orangen Gugelhupf
  14. Chili und Ciabatta: Orangen-Gugelhupf mit Walnuss-Kruste
  15. Evchen kocht: Herzhafter Lauch-Speck-Gugelhup
  16. Cookie und Co: Espresso-Schoko-Gugelhupf
  17. Lindenthalerin: Gewürz-Gugelhupf mit Rioja
  18. Jessis Schlemmerkitche: Spekulatius Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung
  19. Anna Antonia: Pseudo-Gugl mit Haselnüssen
  20. danielas foodblog: Mini Gugel mit weißer Schokolade
  21. Obers trifft Sahne: Gugelhupfsemmelknödel
  22. Ina Is(s)t: Honig Gugelhupf mit kandierten Gewürznüssen
  23. 1x umrühren bitte aka kochtopf: Hefe-Gugelhupf mit getrockneten Kirschen und Schokolade
  24. ÜberSee-Mädchen: Nussiger Kaffee-Schoko-Guglhupf
  25. Keksstaub: Spekulatius Apfel Mini Gugl
  26. kohlenpottgourmet: Safranguglhupf mit Walnüssen und Karamellguss
  27. Aus meinem Kochtopf: Geschlagener Kuchen aus der Picardie le Gateau Battu Picard
  28. Auch was: Esskastanien Schoko-Gugelhupf
  29. krimiundkeks: Gugelhupf à la Mozartkugel
  30. Cuisine Carolin: Marmorgugelhupf mit Erdnussbutter & Kirschen
  31. Manus Küchengeflüster: Guglhupf mit Rumrosinen
  32. CorumBlog 2.0: Mini-Gugelhupfe mit Rotwein und Schokolade
  33. DynamiteCakes: Printen-Gugelhupf mit Mandeln (vegan)
  34. Colors of Food: Mini Eierlikör-Gugelhupfe mit Amarenakirschen
  35. Coffee 2 Stay: Winterliche Apfelhüpfe in acht Schritten
  36. Mein wunderbares Chaos: Zum Tag des Gugelhupfs: meine Version mit Schokolade und Mango
  37. Küchenkränzchen: Weihnachtlicher Orangen Gugelhupf
  38. Schnin’s Kitchen: Kleine Gebrannte-Mandeln-Gugelhupfe
  39. eat Tolerant: glutenfreie Schoko-Kokos-Gugelhupfe mit Karamellsauce
  40. Salzig Süß Lecker: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch
  41. Glücksgenuss: Veganer Schokoladengugl mit Baileys
  42. moey's kitchen: Monkey Bread mit Karamellsauce
  43. Labsalliebe: Persian Love Bundt Cake
  44. Keks & Koriander: Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss
  45. Kleid & Kuchen: Mohn-Marzipan-Eierlikörgugelhupf

Und hier nun mein Schätzchen:

für den Glühwein:

500ml Rotwein

1 Sternanis

2 Pimentkörner

5 Gewürznelken

1 EL Kandis

1 Zimtstange

1 Streifen Orangenschale

1 Streifen Zitronenschale

für den Kuchen:

250g Weizenmehl Type 405 + etwas mehr für die Form

250g weiche Butter + etwas mehr für die Form

100g Zartbitterschokolade

100g gemahlene Haselnüsse

100g brauner Zucker

1 TL Vanillepaste

1 Prise Salz

4 Eier

2 EL Nougatcreme

3 gestrichene TL Backpulver

1 gehäufter EL Kakao

2 TL Zimt

1/2 TL Lebkuchengewürz

135ml Glühwein (ja, Ihr habt es erfaßt, den Rest dürft Ihr trinken!)

dunkler Schokoguß

Cranberries und Pistazien


  • Gugelhupfform mit Butter auspinseln und mit Mehl leicht einstäuben
  • Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Zutaten für den Glühwein in einem Topf langsam bis kurz vor dem Siedepunkt erwärmen, aber nicht kochen lassen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen
  • Butter mit Zucker und Salz so lange schlagen, bis keine Kristalle mehr zu spüren sind
  • Eier einzeln unterrühren und weitere drei Minuten schlagen
  • Nussnougatcreme und Vanillepaste zugeben und unterrühren
  • Mehl mit Backpulver, Kakao und Gewürzen mischen
  • Mehlmischung und Glühwein zur Eiermischung geben und zu einer gleichmäßigen Masse rühren
  • zuletzt Schokolade und Nüsse unterheben
  • Teig in die Gugelhupfform füllen
  • Form ein paarmal fest auf die Arbeitsplatte klopfen, um den Teig gleichmäßig zu verteilen und Luftblasen zu entfernen
  • ca. 70 Minuten auf mittlerem Einschub backen
  • Stäbchenprobe machen und eventuell ein paar Minuten Backzeit anhängen
  • Kuchen aus dem Ofen nehmen und eine Viertelstunde in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Gitter stürzen und vollständig abkühlen lassen
  • Schokoguß flüssig werden lassen und Kuchen damit überziehen
  • mit Cranberries und Pistazien verzieren

Hach, was für ein feines, schokoladiges Stückchen Gugel! Die frischen Cranberries sind übrigens sehr sauer und in meiner Familie gehen die Meinungen auseinander, ob man sie essen oder eher nur angucken sollte.  Ich bin Team Essen. Hey, sauer macht lustig und nur die Harten kommen in den Garten!


Das war eine schöne Aktion! Da verlinke ich doch gleich mal zu Katrins #sonntagsglück bei Soulsistermeetsfriends.

Kommentar schreiben

Kommentare: 26
  • #1

    Sina (Donnerstag, 15 November 2018 09:56)

    Wow! Der darf wirklich auf keinem Adventkaffee Tisch fehlen!

    Sehr köstlich klingt das!

    lg. Sina

  • #2

    Anja v. Meine Torteria (Donnerstag, 15 November 2018 12:24)

    Uih, der ist ganz genau nach meinem Geschmack! Aber eigentlich würde ich heute alle sehr gerne einmal probieren (und hinterher wahrscheinlich platzen...). ♥

  • #3

    Julias Torten und Törtchen (Donnerstag, 15 November 2018 14:15)

    Der sieht wirklich richtig lecker und saftig aus! Davon hätte ich jetzt gern ein Stück!
    LG Julia

  • #4

    Conny (Donnerstag, 15 November 2018 14:22)

    Liebe Simone,
    ich bin sowas von reif für Glühwein. Da das aber gesellschaftlich vorm offiziellen Beginn der Weihnachtsmarkt-Saison nicht anerkannt zu sein scheint, nehme ich so lange sehr gerne ein Stückchen von Deinem Glühwein-Gugelhupf.
    Herzlichst, Conny

  • #5

    Sonja (Donnerstag, 15 November 2018 16:19)

    Sieht super lecker aus dein Gugel! Genau mein Geschmack... :)
    LG, Sonja

  • #6

    Tina von Küchenmomente (Donnerstag, 15 November 2018 17:09)

    Liebe Simone,
    abgesehen davon, dass dein Gugelhupf bildschön ist, schmeckt er mit den tollen Gewürzen bestimmt super.
    Ich liebe ja Cranberries und habe selber welche im Garten. Allerdings mag ich sie auch nicht so, sondern nur getrocknet. Dann kriege ich aber nicht genug davon ;-) .
    Herzliche Grüße
    Tina

  • #7

    Eva von evchenkocht (Donnerstag, 15 November 2018 19:08)

    Hach, was ein Prachthupf! Mir gefällt an deinem Rezept vor allem, dass du auch an die Bäckerin gedacht hast und man auch gleich noch ein bisschen Glühwein trinken darf :-). Aber schön saftig ist er bestimmt auch so schon!
    Liebe Grüße,
    Eva

  • #8

    Martina (Donnerstag, 15 November 2018 19:53)

    Liebe Simone,
    also, wenn der schöne Gugel nicht perfekt zu Weihnachten passt... Lecker sag ich nur!
    Liebste Grüße von Martina

  • #9

    Simone von zimtkringel (Donnerstag, 15 November 2018 19:53)

    Hach Ihr Lieben, vielen Dank für Eure Besuche und für die netten Kommentare! Darauf ein Schlöckchen Glühwein!
    Liebe Grüße
    Simone

  • #10

    Susan (Freitag, 16 November 2018 09:03)

    Liebe Simone,

    das ist ja eine tolle Idee! Kuchen statt Plätzchen, das merke ich mir. Deinen köstlichen Gugelhupf kann ich mir an den Adventsnachmittagen sehr gut vorstellen. Ich freue mich, denn jetzt habe ich gleich zwei Rezepte, einmal für einen Glühwein und einmal für einen herrlichen Glühwein Gugelhupf. Vielen Dank dafür.

    herzliche Grüße

    Susan

  • #11

    Aus meinem Kochtopf (Freitag, 16 November 2018 10:43)

    Ich sehe schon.
    Noch einer, den ich probieren muss.
    Der war bestimmt fein.

    LG, Peter

  • #12

    Michaela (Freitag, 16 November 2018 13:30)

    Ich liebe Glühwein! Deswegen find ich deinen Gugelhupf auch ganz fantastisch!

    Alles Liebe,
    Michaela

  • #13

    Veronique | keksstaub.de (Freitag, 16 November 2018 17:24)

    Ich bin ja kein Glühweinfan aber im Gugl kann ich mir das echt super vorstellen!

    LG Veronique

  • #14

    Ulrike (Freitag, 16 November 2018 17:24)

    Definitiv Team angucken ;-) Aber dafür nehme ich mehr Pistazien ...

  • #15

    manu (Freitag, 16 November 2018 21:54)

    Das klingt nach Weihnachtsmarkt in Kuchenform! Sehr schön präsentiert.

  • #16

    Petra aka Cascabel (Samstag, 17 November 2018 15:38)

    Glühwein ist eine super Variante zum Rotweinkuchen. Danke für die Inspiration!

  • #17

    Daniela (Sonntag, 18 November 2018 07:16)

    Ein Glühweingugl ist doch das perfekte Rezept für diese Jahreszeit. Deiner sieht sehr gut aus!

    Liebste Grüße,
    Daniela

  • #18

    Daniela (Sonntag, 18 November 2018 17:25)

    Das ist wirklich eine tolle, weihnachtliche Idee. Und wer braucht bei Glühwein und Gugel schon Plätzchen ;)

    Liebe Grüße,
    Daniela

  • #19

    Caroline von Linal's Backhimmel (Sonntag, 18 November 2018 22:08)

    Ein perfekter Winter-Gugelhupf!
    Liebe Grüße
    Caroline

  • #20

    Tina von LECKER&Co (Montag, 19 November 2018 10:00)

    Oh dein Glühweingugelhupf klingt ja mal richtig lecker. Mit so vielen Gewürzen schmecke ich schon beim Lesen Weihnachten auf der Zunge.

    Liebe Grüße,
    Tina

  • #21

    Maja (Montag, 19 November 2018 21:11)

    Lese ich das Glühwein?
    Was für eine großartige Idee für die kalte Jahreszeit!
    Danke für die Anregung :-)

    Viele Grüße
    Maja

  • #22

    Isabelle (Montag, 19 November 2018 22:23)

    Wenn Rotweinkuchen schon schmeckt, muss Glühweinkuchen genial sein - danke für dein Rezept! Viele Grüße vom Bodensee, Isabelle

  • #23

    Katrin / soulsister meets friends (Dienstag, 20 November 2018 07:39)

    liebe Simone,
    was für ein Prachtstück! Vielen Dank für diesen super leckeren Link bei meiner Blogparade #sonntagsglück ... damit bist du eben bei mir auf Facebook der LiebLINK der Woche geworden. Hab' eine schöne Woche und Danke für's dabei sein!
    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

  • #24

    Mareike (Dienstag, 20 November 2018 07:41)

    Liebe Simone,
    dein Gugl hört sich richtig toll an. Die Kombi mit Glühwein ist wirklich der Knaller. Da komm ich gern auf ein Stückchen vorbei.

    Ich habe gerade gesehen, dass mein Rezept noch nicht verlinkt ist, da ich Dussel meinen Link erst am Vorabend geteilt habe. Vielleicht magst du ihn ja noch mit aufnehmen :-) Würde mich freuen.

    Ich sende dir liebste Grüße aus Braunschweig,
    Mareike

  • #25

    Simone von zimtkringel (Dienstag, 20 November 2018 07:51)

    Hui, ich freu mich unheimlich über Eure vielen lieben Kommentare!
    ...kicher....wenn ich weiß, dass Glühwein so viel Zuspruch erhält, bau ich den ab jetzt überall unauffällig ein! Hühnersuppe mit Glühwein, Zwiebelkuchen mit Glühwein, Spinat mit Glühwein, hach, die Möglichkeiten scheinen unendlich!
    Nein, im Ernst, vielen lieben Dank, Ihr seid toll!
    Gruß
    Simone
    PS: Mareike, ich hab deinen Link eingebaut!
    PSPS: Katrin, juhuuuu! Ich finde dein #sonntagsglück super und bin so gerne dabei! Vielen Dank, dass ich diese Woche den LiebLINK stellen darf!

  • #26

    zorra vom kochtopf (Dienstag, 20 November 2018 09:42)

    Süss und sauer passt doch wunderbar und dein Gugel ist Hammer!