Pestokranz

Wie jeden Monat, reisen wir auch im Juni wieder mit der kulinarischen Weltreise - natürlich rein virtuell - fröhlich durch die Gegend.

 

Anders, als bei den anderen Reisen, gibt es diesen Monat allerdings kein vorgegebenes Zielland.

Vielmehr steht das Sonderthema Internationale Grillrezepte an.

 

Vorab, beim Grillen kann ich eins ganz besonders gut:

Essen! Gerne und viel!

Der Meistergriller bin ich wahrlich nicht. Das überlasse ich Herrn zimtkringel, oder besser noch, wir gehen gemütlich zum Steakhouse unseres Vertrauens und müssen nachher den Grill nicht putzen. Ja, wir sind keine Grillprofis.

Auch nett: Gemeinsame Grillpartys mit vielen netten Menschen und jeder bringt was mit. Ja, ja, ich weiß, momentan ist das kein wirkliches Thema.

Deshalb ist die virtuelle Variante eine nette Abwechslung. Schaut mal, was die Mitreisenden, allen voran Reiseleiter und Grillprofi Volker, auf den Rost werfen:

Wilma von Pane-Bistecca mit Folien-Fisch vom Grill Michael von SalzigSüssLecker mit Yakitori - Grillhähnchen auf Japanisch Gabi von USA kulinarisch mit Hawaiian Teriyaki Kabobs (Teriyaki-Grillspieße) Wilma von Pane-Bistecca mit Gegrillte Pfirsiche auf Eis Ronald von Fränkische Tapas mit Feuerkartoffeln Susanne von magentratzerl mit Fisch-Zitronengras-Saté mit Acar Wilma von Pane-Bistecca mit Pizza vom Grill - Italien Britta von Brittas Kochbuch mit Flanksteak, grüner Spargel, Salate Wilma von Pane-Bistecca mit Huehner- und Rinder Satay mit selbstgemachter Satay Sauce Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Galletto al Mattone – Hähnchen auf Backsteinart Sonja von fluffig & hart mit Dakkochi - Korean Streetfood Ute von wiesengenuss mit Zweimal Lamm - einmal gegrillt und einmal mit Rosenblüten Volker von Volkermampft mit Baba Ghanoush mit Koriander – israelische Auberginenpaste Sonja von fluffig & hart mit gegrillter Chicorée Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Vietnamesische Ente vom Grillspieß mit Sternanis und Honig Sylvia von Brotwein mit Café de Paris Butter Sylvia von Brotwein mit Russisches Schaschlik vom Grill Sylvia von Brotwein mit Roastbeef vom Grill - rückwärts gegart Andrea von our food creations mit Indisches Naan-Brot vom Grill Andrea von our food creations mit Mexikanische Tomatensalsa Katrin von Soulsister meets Friends mit BBQ Pulled Pork Südstaaten Style Pulled Pork aus dem Smoker Volker von Volkermampft mit Spargel vom Grill - Outdoorküche ohne Fleisch Volker von Volkermampft mit Adana & Urfa Kebap - türkische Spieße vom Grill Conny von Mein wunderbares Chaos mit Rinderrippchen auf Koreanisch mit eingelegtem Rettich Silke von Rezepte Silkes Welt mit fruchtige Salsa

Nachdem nun schon geklärt wäre, dass ich nicht fürs Grillgut zuständig bin, ausser vielleicht für den magischen Part, wo ich ein fettes Steak zappzerapp verschwinden lasse, konzentrieren wir uns auf das, was ich kann: Soßen, Dips, Salate und Beilagen jeder Art! Hier habe ich schon Tomaten-Chili-Relish nach einem britischen Rezept gezeigt, jetzt wird es eher italienisch: Pestokranz, der ausgezeichnet zum Gegrillten paßt: 

für den Teig:

500g Weizenmehl Type 550 + etwas mehr zum Bearbeiten

10g Frischhefe

1 EL Öl

1 TL Zucker

1 TL Salz

300ml Wasser

fürs Pesto:

2 Bund Basilikum

50g Parmesan

1 Knoblauchzehe

50g Pinienkerne

6 EL Öl

Salz

groben Pfeffer


  • Hefe und Zucker im Wasser auflösen und kurz stehen lassen, bis sich Bläschen bilden
  • restliche Teigzutaten zugeben und kneten, bis sich der Teig von der Schüsselwand löst
  • Schüssel mit einem feuchten Tuch bedecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat (ca. 2 Stunden)
  • mittlerweile das gewaschene Basilikum mit der Knoblauchzehe, dem Käse und den Pinienkernen im Mixer zu einer Paste verarbeiten
  • mit Öl aufmixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken (oder fix und fertig gekauftes Pesto verwenden und so tun, als wäre es frisch gemacht. Funktioniert auch....)
  • Backofen auf 180° Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegen
  • aufgegangenen Teig auf leicht bemehlter Fläche ca. 1cm dick ausrollen und dabei zu einem Quadrat ziehen
  • Pesto gleichmäßig aufstreichen
  • Teig aufrollen
  • Teigrolle mit der Küchenschere der Länge nach teilen
  • beide Stränge, nach Möglichkeit mit den Schnittflächen nach aussen, um einander winden, einen Kranz formen und die Teigenden dabei gut miteinander verbinden
  • aufs Backblech platzieren, nochmal in Form legen und ca. 40 Minuten goldbraun backen
  • auf einem Gitter abkühlen lassen

Wow, der war gut zum Grillfleisch mit Kräuterbutter!

Wenn er sich auch nicht so wirklich gut in Scheiben schneiden lassen hat. Trotzdem war er schneller weg, als man gucken konnte!

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Gabi (Donnerstag, 25 Juni 2020 19:08)

    Wer braucht schion Grillfleisch oder Grillgemsüe, wenn er ne Scheibe von diesem Brot noch lauwarm essen kann??? ;-)

  • #2

    Petra aka Cascabel (Donnerstag, 25 Juni 2020 21:23)

    Das ist ja mal eine hübsche Grillbrot-Idee!

  • #3

    fluffig & hart (Freitag, 26 Juni 2020 22:59)

    Ich mache ja eigentlich die Füllung immer mit Nutella ;-) aber jetzt sollte ich doch mal das Pesto auspacken, so lecker wie dein Rezept aussieht.

  • #4

    Susanne (Samstag, 27 Juni 2020 17:14)

    Das sieht toll aus, da brauche ich gar nichts anderes dazu.

  • #5

    Sylvia von Brotwein (Samstag, 27 Juni 2020 17:20)

    So ein Pestokranz steht schon lange auf der Backliste. Der hier sieht verführerisch aus, vielleicht sollte ich es endlich einmal umsetzen.
    Viele Grüße Sylvia

  • #6

    Conny (Samstag, 27 Juni 2020 20:37)

    Liebe Simone,
    bei uns nimmt das Grillen immer ein bisschen Zeit in Anspruch - und bis das Fleisch verkohlt ist, ich meine natürlich gar, mache ich mich schon mal über Dein leckeres Brot her. Clever, gell?
    Herzlichst, Conny

  • #7

    funnyhexe (Samstag, 27 Juni 2020 21:46)

    Ohhh, der sieht aber schön aus. Leider habe ich nicht so viel Glück mit Gebäck dieser Art - meistens sieht das bei mir eher wie eine schief gegangene Operation aus... aber reizen würde es mich schon. Ich glaube, ich trau mich doch mal dran.

    LG Andrea

  • #8

    Volker (Montag, 29 Juni 2020 08:17)

    Hallo Simone,

    danke für das schöne Rezept. Super Idee mit dem Pesto.

    LG Volker

  • #9

    Pane-Bistecca (Montag, 29 Juni 2020 13:59)

    Lecker und so schoen gedreht, fast zu schade zum Anschneiden!

    LG Wilma