gebratener Reis mit Huhn und Ei

Resteessen, das zufrieden macht: Gebratener Reis mit Huhn, Gemüse und Ei

Was war nun zuerst da? Huhn oder Ei?

 

Der Reis! Der steht hier nämlich schon seit vorgestern im Kühlschrank rum.

 

Das bzw. den nehme ich heute zum Anlaß, mal wieder eines der schnellsten Rumfort-Rezepte ever zuzubereiten: Wir hauen Fried Rice, also gebratenen Reis in den Wok.

So, nach dieser ungemein einfallsreichen Einleitung schau mer mal, was der Kühlschrank noch alles hergibt.

Gebratener Reis ist nämlich die ideale Gelegenheit, zu verwerten, was langsam aber sicher weg muss.

Das Huhn ist natürlich frisch, aber das Gemüse hat schon bessere Tage gesehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Asparago tonnato - grüner Spargel, Schinken und Thunfischsauce

grüner Spargel in Thunfischsauce

Alle Jahre wieder jammere ich hier rum, weil ich so gerne Spargel mag, mein Lieblingsmensch den aber eher so unteres Drittel findet.

Ebenfalls alle Jahre wieder tangiert mich das aber in Wirklichkeit eher peripher.

Es ist Spargelzeit, bei uns gibt´s Spargel! Basta!
Ensprechend findet Ihr unter dem Stichwort Spargel im Suchfeld bis heute ca. 20 passende Rezepte.

Und heut kommt eins dazu.

Har, har, wir zwangsspargeln heute.

Weil ich aber tendenziell auch eine Nette bin, versuche ich heute mal, dem Gatten wenigstens ein wenig entgegen zu kommen, indem ich den Spargel unter eines seiner Lieblingsgerichte schmuggle: Es gibt Asparago tonnato, grünen Spargel, Schinken und Thunfischsauce.

mehr lesen 0 Kommentare

Pork Chops and Apples - Schweinekoteletts mit Äpfeln

Pork Chops and Apples - Schweinekoteletts mit Äpfeln in Senfsauce

Beitrag enthält Werbung für Südtiroler Apfel g.g.A.

Wenn Zorra zum Blogevent ruft, sind wir meist dabei. Wenn´s noch dazu knackige Äpfel zu entdecken gibt, erst recht.

Was fehlt jetzt noch, um alle in der zimtkringel-Weltzentrale so richtig, richtig, richtig glücklich zu machen?

Richtig, Menschen, die hier ab und zu lesen, wissen es: Herr zimtkringel braucht Kartoffelbrei zum Glück!

Na, da mache ich mich doch ans Werk und bastle ein Rezept, das alle rundum zum Strahlen bringt.

Mich übrigens auch, denn die saftigen Koteletts mit Apfel und Senf treffen nicht nur meine liebste Geschmackskombi salzig/fruchtig, nein, sie gelingen auch noch ziemlich mühelos und stehen innerhalb kürzester Zeit auf dem Tisch.

Das liebe ich bekanntlich sehr.

Noch schneller geht´s übrigens, wenn der hauseigene Kartoffelbreikönig himself den Stampfer schwingt und das Pü so ganz ohne mein Zutun entsteht.

Lust auf ein herzhaft-apfeliges Geschmackserlebnis? Dann los!

mehr lesen 0 Kommentare