es gibt mal wieder Tomatensuppe

einfache Tomatensuppe mit frischem Oregano, Mozzarella und Knoblauchbrot

Ich will Suppe!

Eigentlich will ich fast immer Suppe.

Ich mag Suppe.

Immer.

Ok, es hat gut 30° Grad draußen.

Es ist Sommer.

Es ist schwül.

Der Gatte hatte irgendwie Steak und Salat im Sinn.

Aber der Gatte hat ja immer Steak und Salat im Sinn.

Ich sehe es ja ein, dass momentan kein Wetter für dicke Kartoffelsuppe oder sahnige Cremesuppen ist.

Aber Tomatensuppe geht doch wohl immer, oder?

Also, ich finde schon.

Man könnte ja die suppige Version einer Caprese machen, dachte ich mir.

Einfach und sommerlich halt.

Und ja, es gibt schon ein paar andere Tomatensuppen-Rezepte hier.

Denn ich mag Suppe.

Immer.

Habe ich das schon erwähnt?

mehr lesen 0 Kommentare

Cannelloni

einfache Cannelloni mit Hackfleischfüllung und Béchamelsuce

Ich glaube, ich hab die Statistik irgendwann schon einmal bemüht: Im Ranking der beliebtesten Küchen der Welt landet Italien seit Jahren auf dem ersten Platz. 85% von über 25.000 Befragten gaben an, besonders gerne Gerichte aud der italienischen Küche zu essen.

Nun fragt mich nur nicht, wer da wen wann und vor allem warum befragt hat!

Ich weiß es tatsächlich nicht.

Ich wirke nur unglaublich gerne unheimlich informiert, indem ich irgendwelche random Statistiken nenne, ohne etwas belegen zu können.

Wie übrigens 47% aller Befragten.

Höm. Räusper.

Tatsache ist allerdings, dass 100% aller bei zimtkringel beheimateten Menschen sehr gerne italienisch essen. Fakt!

mehr lesen 2 Kommentare

Linsensalat Nr. 3 ... oder ist es Nr. 5?

Salat aus Linsen, Paprika, Karotten, Zwiebeln, ....

Pöh, es ist warm, warm, warm!

Nachdem der Sommer in diesem Jahr bei uns erst einmal Anlauf nehmen mußte, haben wir am Wochenende die 30 Grad-Marke deutlich überschritten. Und das ist für mich fast schon zu heiß.

Wo ist eigentlich ein Pool, wenn man mal einen braucht?

Mir ist es warm, warm, warm!

Das wirkt sich natürlich auch auf die Menuwahl des Tages aus.

Soll heißen, das Hühnercurry, das ich eigentlich für die kulinarische Weltreise im Sinn hatte, schiebe ich jetzt auf einen Regentag.

Und ich bin mir sicher, der wird nicht so lange auf sich warten lassen.

Stattdessen gibt es heute locker flockig lauwarmen Linsensalat zum Rest der Grillwürstchen von gestern.

Linsen hat die Schwäbin natürlich immer im Schrank. In Variationen.

mehr lesen 0 Kommentare

Schwiegermutterzungen - Lingue di suocera

Schwiegermutterzungen aus ganz dünn ausgerolltem, knusprig gebackenen Hefeteig mit Rosmarin und Knoblauch

Es war mal wieder soweit: Viele lustige Bäckerinnen und Bäcker standen am vergangenen Wochenende in der Küche und haben nach einem vorgegebenen Rezept von Zorra vom kochtopf synchron gebacken.

Das 78te Synchronbacken! Ich musste ganz schön weit zurück scrollen, um herauszufinden, wann ich das erste mal dabei war.

Wenn mich nicht alles täuscht, war das irgendwann im Frühjahr 2017 beim 16. oder 17. Durchgang.

Heute gibt es jedenfalls ein schnelles, recht unkompliziertes Gericht: Lingue di suocera, übersetzt Schwiegermutterzungen, hier in der Hefeteigversion.

Weil in zimtkringeltown just an diesem Wochenende der Urlaub begonnen hat, gibt es die knuspringen Dingerchen bei mir mit Rosmarin und vor allem mit Knoblauch. Ha!

mehr lesen 9 Kommentare

Breakfast Egg Muffins

Rührei mit Gemüse und Schinken im Töpfchen gebacken

Früüüüüüüüüüüüüüühstück!

Ich weiß, ich wiederhole mich. Egal.

An Arbeitstagen gibt´s bei uns selten Frühstück, sondern nur eine schnelle Tasse Milchkaffee. Guten Kaffee wohlgemerkt. Was guter Kaffee ist, wird bei uns durchaus auch in Länge und Breite diskutiert.

 

Dafür lassen wir es am Wochenende frühstückstechnisch gerne mal krachen!

 

Ich gehöre übrigens zu den bekennenden Brunchern. Vorausgesetzt, jemand anderes hat den Brunch zubereitet.

Wahlweise darf es auch ein nettes Frühstück auswärts sein: Am Samstag - sofern er denn arbeitsfrei ist -  schleppe ich den Gatten und oft auch die betagte Frau Mama nebst allen anderen, die ich dazu überreden kann, gerne zum Frühstück ins Café.

 

Am Sonntag dagegen gibt es bei uns daheim oft ein etwas britisch angehauchtes Morgenmahl für zwei. Gerne mit Bacon, Baked Beans und Ei in Variationen.

 

Da kommt mir das Thema der Leckeres für jeden Tag-Blogger in diesem Juli 2024 doch sehr entgegen, welches da lautet Alles fürs Frühstück.

mehr lesen 13 Kommentare

softe Cookies mit Zucchini und Schokolade

softe Cookies mit Nüssen, Schokolade und Zucchini

Was macht Frau Foodblogger, wenn EM ist und Fußball läuft?

Richtig: Mit einem Auge das Spiel verfolgen, mit dem anderen auf den Küchenschrank schielen und überlegen, was man aus den enthaltenen Zutaten machen könnte. Ich geb´s zu, es stehen Chips auf dem Tisch und Nüsschen gibt es auch. Wir haben auch Kirschen auf dem Markt gekauft und eine Melone liegt noch im Einkaufskorb.

Eigentlich sind wir also für alle Eventualitäten - seien es nun fußballerische oder auch sonstige - vorbereitet. Zumindest, was akute Snackanfälle angeht.

Was soll ich sagen, ich backe jetzt softe Cookies. Mit Gemüse. So.

mehr lesen 4 Kommentare

Schwäbisch-Schweizerisches Weckle

Wir haben beschlossen, ein Weckle mit den Elementen unserer beider Heimat, der Schweiz und Schwaben, herzustellen.

enthält unverlangte, unvergütete Werbung aus Überzeugung und ein wenig aus Trotz

Dass der zimtkringelsche Kernhaushalt zu gleichen Teilen aus Schweizern und Schwaben besteht, ist mittlerweile wohl kein Geheimnis mehr.

 

Nun haben sich die nationalen Kanten über fast 25 Jahre doch einigermaßen abgeschliffen.

mehr lesen 1 Kommentare