Rote-Beete-Puffer mit Pfefferricotta

Kartoffelpuffer waren gestern, heute gibt es Beetepuffer!

Was hier so blutrot daher kommt, ist völlig vegetarisch, ich schwör!

 

Gehört Ihr zu den Menschen, die man mit Roter Beete jagen kann? Dann klickt schnell weiter!

 

Bei meinem heutigen Einkauf im Biomarkt sind mir nämlich genau diese tollen Knollen quasi fast von selbst in den hochökologischen Jutebeutel-Einkaufskorb gehüpft.

 

Ich mag die.

 

Ja, ich bin bekennende Rote Beete-Esserin.

 

So!

mehr lesen 0 Kommentare

Vitaminbömbchen, auch Ichtumirsoleidsalat genannt

Vitamine! Das miese Wetter schreit förmlich nach einer gepflegten Vitaminzufuhr!

Ein paar Fakten über mich:

Ich bin ein recht ausgeglichener Mensch mit einer deutlichen Tendenz zum sonnigen Gemüt.

Mich bringt recht wenig aus der Fassung.

Ich werde fast nie krank.

 

Es gibt allerdings eine Sache, die mich schlagartig in den Biest-Modus schalten läßt: Etwa alle drei Jahre bekomme ich Schnupfen.

 

Wenn meine Nase verstopft ist, werde ich zum Hulk.

 

Und nun ratet mal, wessen Nase heute knallrot und ausser Betrieb ist!

 

Groooooooooaaargh!

 

Ich brauche Vitamine oder wahlweise einen Exorzisten.

 

Also gibt es heute einen kleinen Ichtumirsoleidsalat mit Zitronen-Pfeffer-Dressing.

 

(Eigentlich wollte ich ihn Rotznasensalat nennen, aber das war selbst mir ein wenig zu eklig.)

mehr lesen 2 Kommentare

12 von 12 im Januar 2019

Ja, es ist mal wieder der 12te. Das ging nun aber schnell, oder? Kaum war Advent, schon gibt es die ersten Primeln und Hyazinthen auf dem Markt.

Jedenfalls zeige ich Euch heute, wie an jedem 12ten des Monats, zusammen mit vielen, vielen anderen Bloggern, organisiert von Caro von Draußen nur Kännchen! , meinen ganz normalen Alltag in 12 ganz normalen Fotos.

 

Bild 1 von 12:

 

Kurz vor sieben und noch ziemlich dunkel da draussen. Der Schnee wird langsam aber sicher weg geregnet, aber morgen soll es wohl wieder kälter und vor allem weißer werden.

Ich stehe mit meiner Teetasse in der Küche und warte, dass Madame Polarkatze wieder rein kommt. Die hat aber im Garten wichtige Katzengeschäfte zu erledigen, während der Indoorkater und ich leise vor uns hin frieren und der Schweizer nach einer arbeitsreichen Nacht noch schläft.

 

Ich geh jetzt arbeiten, denn hurra, es ist Samstag und für mich armes Einzelhändlerlein ist das ein ganz normaler Arbeitstag.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Amerikaner

Rührteig, Zuckerguss, Amerikaner!

Ein Amerikaner mit Zuckerguss (nicht mit Schokolade! Igitt!), das neueste Comic-Heft und eine Tüte Chips.

So sah meine Einkaufsliste mit etwa zehn Jahren aus.

 

Ja, ich war ein komisches Kind und am Taschengeldtag Stammkunde im Dorfladen.

 

Mittlerweile ist der Einkaufszettel etwas länger, aber Amerikaner mit Zuckerguss mag ich bis heute. Nach wie vor nur mit weißem Zuckerguss. Ohne Schokolade!

mehr lesen 4 Kommentare

Dreikönigskuchen zum Synchronbacken No.32

Fluffiger Dreikönigsskuchen mit ganz wenig Hefe zum Synchronbacken #32

Der Dreikönigstag ist bei uns in Baden-Württemberg Feiertag. Juhu, Ausschlafen!

 

Ausserdem ist es der Tag, an dem die Weihnachtsbäume und die Deko aus dem Haus fliegen und auch der Tag, an dem bei uns - zumindest, seit der Schweizer im Haus ist, und das sind nun auch schon einige Jährchen - fluffiger, weicher, frisch gebackener Königskuchen auf dem Frühstückstisch steht.

 

Dazu gibt es hier auf dem Blog sogar schon einen  Vorgängerartikel. Guckt mal hier, da seht Ihr die Versionen 2016 und 2017: Klick!

 

Letztes Wochenende stand noch dazu das Synchronbacken No.32 an. Ratet mal, was gebacken wurde!

Vor lauter Weihnachtsbaum-Abschmücken hatte ich da übrigens fast vergessen, meine Bildchen für Instagram zu machen.

mehr lesen 3 Kommentare

Maronensuppe

Juhuuuuu, Schneeeeeee!

Endlich ist der Winter auch bei uns angekommen.

Wie schön gleich alles aussieht. Und wie leise es ist.

Wenn ich nicht mit dem Auto raus muß, mag ich Schnee nämlich sehr gerne.

 

Also, so alles in allem. So lang der Mann da ist und Schnee schippt und ich vom Fenster aus zugucken kann. Mit einer Tasse Kaffee in der Hand.

Heute arbeitet Thomas. Verdammt!

 

Öhm ja. Ich war schon zweimal draussen zum Schippen.

Jetzt reicht´s dann auch mal wieder mit Winter, wenn´s nach mir geht!

Mistiger Schnee! Kaltes, ekliges, schweres Zeug!

 

Wassn? Ich darf meine Meinung innerhalb von Sekunden ändern! Das hier ist mein Blog!

 

Immerhin: Ein warmes Süppchen hilft gegen kalte Schneeschippfinger.

 

Übrigens war der Gatte pünktlich zum Essen wieder da. Hmpf.

mehr lesen 4 Kommentare

Oma Marie´s gefüllte Kartoffelknödel

Kartoffelknödel mit Bacon gefüllt und in Zwiebeln serviert. Oma-Essen!

Juhuuu, wie schön, dass Ihr auch im noch funkelnagelneuen Jahr 2019 zu zimtkringel gefunden habt!

 

Setzt Euch gleich mal hin, Essen ist fertig!

 

Und zwar ein Essen, das mich schon mein ganzes Leben begleitet.

 

Am gestrigen Silvester wäre meine Oma Marie 108 Jahre alt geworden. Viele ihrer Gerichte liebt die ganze Familie bis heute heiß und innig.

 

Sie sind immer extrem lecker, machen satt und zufrieden.

 

Ach ja, und sie sind nie gesund.

Sie passen eigentlich nie in eine Diät. Nie. Wirklich nicht.

Oma, auf dich!

 

Wirklich passend fürs neue Jahr mit den ganzen guten Vorsätzen ist der Oma-Teller also nicht. Aber hey, brauchen wir unbedingt ein Datum, um uns einen neuen Lebensstil vorzunehmen? Ausserdem habe ich ja schon einen Zeitpunkt: Morgen. Immer morgen....

mehr lesen 2 Kommentare